Pferd & Pferdesport

Akutelle Ergebnisse aus dem Turniersport

Westfälische Reiter und Pferde präsentierten sich am Wochenende u.a. auf den Turnierplätzen in Fairburn/USA, Münster-Handorf, Mönchengladbach, Verden. Wie schnitten sie ab? Hier sind die Ergebnisse.

Auf den Turnierplätzen u.a. in Fairburn/USA, Münster-Handorf, Mönchengladbach und Verden präsentierten sich am vergangenen Wochenende westfälische Reiter und Pferde. Hier sind die Ergebnisse aus dem Turniersport national und international.

Vielseitigkeit in Fairburn

Fairburn im US-Staat Georgia war Ausrichter eines internationalen Vielseitigkeitsturniers. Viertplatziert in der kurzen Vier-Sterne-Prüfung war die einheimische Alexandra Knowles auf Ms. Poppins von Congress-Champion du Lys (Z.: Josef Kösters, Rheine).

Springen und Dressur in Münster-Handorf

Springen: Am Dienstag nach Ostern waren zwei Springprüfungen der Kl. M** Hauptereignisse im Parcours von Münster-Handorf. Einmal siegte Peter Duitz, Hünxe, auf Couleur von Cornet Obolensky-Pilot (Z.: ZG Familie Busch, Radevormwald) vor Stefan Engbers, Rosendahl, der mit Baju von Balou du Rouet-Calido I (Z.: Stephanie Dölling, Rheine) als Zweiter auf die Ehrenrunde ging.

Dieselbe Platzierung erreichte der Havixbecker Philipp Schulze Topphoff in der anderen Konkurrenz dieser Klasse, die den sechs- bis achtjährigen Nachwuchspferden vorbehalten war, im Sattel des Messenger-Quintender-Sohnes Mahony (Z.: Arnhild Lückmann, Nottuln). Felix Haßmann, Lienen, und SIG Barton von Balous Bellini-Christiano (Z.: Paul Fester, Werl) folgten auf dem dritten Rang.

Dressur: Zwei Tage später bildete ein Prix St. Georges den Höhepunkt auf dem Dressurviereck des Westfälischen Pferdezentrums. Den Sieg sicherte sich Ann-Christin Wienkamp, Ladbergen, auf Finley von First Selection-Ehrentusch (Z.: Josef Ulmker, Neuenkirchen) vor Ingrid Klimke, Münster, die Equitana’s Firlefranz von Franziskus-Rapallo (Z.: Heinrich Leuschner, Hövelhof) auf Platz zwei ritt. Dritte wurde Sabrina Geßmann, Münster, mit Ladies First von Lord Loxley I-Florestan I (Z.: ZG Angelika u. Andreas Geßmann, Münster). Der Sieg in der Dressurprüfung der Kl. S ging an die Billerbeckerin Helen Langehanenberg und den Warendorfer Landbeschäler Zoom von Zack. Die beiden verwiesen Andreas Elsbecker, Emsdetten, und Late twenty eight von Lemony’s Nicket auf den zweiten Rang.

Johannes Ehning siegt vor Felix Haßmann

Eine der beiden Springprüfungen der Kl. S in Münster-Handorf gewann Johannes Ehning, Stadtlohn, auf C-Jay von Carthago vor Felix Haßmann und Balance von Balou du Rouet-Ex Libris (Z.: Christel Noltmann-Kröger, Ladbergen). Franz-Josef Dahlmann, Arnsberg, ritt die Conthargos-Tochter Coraline auf Rang drei vor Markus Renzel, Castrop-Rauxel, der mit Dobby von Larimar als Vierter auf die Ehrenrunde ging. Fünftplatziert war der Steinhagener Tim Rieskamp-Goedeking auf Coldplay von Chacco-Blue-Pilox (Z.: Klaus Brinkmann, Bielefeld).

Das „Youngster-S“ entschied Felix Haßmann mit GSI Pit Perigueux von Perigueux für sich. Markus Renzel und Baloutento von Baloubet du Rouet folgten auf dem zweiten Rang vor Philipp Schulze Topphoff, der sich mit Carlotta von Comme il faut-Postdam (Z.: Karl-Heinz Schulze-Isfort, Altenberge) als Dritter in die Platzierungsliste eintrug. Die Plätze vier bzw. fünf gingen an den in Bissendorf ansässigen Ungarn Balazs Krucso mit Caja von Cornado I-Dinard L (Z.: Heinrich Ellertmann, Olfen) vor Lina Renström, Gronau und Schweden, im Sattel der Cashmoaker-Collin L-Tochter Candy Girl GD...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen