Tipps vom Praktiker: Milchschalen und -tassen säubern

Milch hilft kleinen Ferkeln wachsen – wenn die Schalen sauber sind. Sonst ist das Durchfallrisiko hoch. Mit Bildern und einem Video zeigen wir Tipps von Praktikern, wie Schalen und Tassen im Handumdrehen wieder sauber sind.

Wer kennt das nicht? Ist die Milch im Kühlschrank einmal schlecht geworden, geht danach der erste Griff nicht unbedingt zur Milchtüte. Und warum sollten ausgerechnet Saugferkel gerne alte Milch trinken? Sind Milchreste in Schalen oder Tassen schlecht geworden, steigt zudem deutlich das Durchfallrisiko. Füttert der Landwirt neue Milch, wird diese durch die Milchreste mit Keimen „geimpft“. Damit es erst gar nicht so weit kommt, müssen die Milchschalen am besten täglich gereinigt werden. Das ist gerade bei Milchschalen wichtig, da sie eine größere Oberfläche als Milchtassen haben. Das heißt: Milchreste haben viel Luft- und Wärmekontakt und ein Keimcocktail ist vorprogrammiert.

Unser Video zeigt das Reinigungsgerät Clean Feeder von Schippers in Aktion:


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen