Ralph Müller-Schallenberg soll neuer Jägerpräsident werden

Der 53-jährige Rechtsanwalt Ralph Müller-Schallenberg soll neuer Präsident des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen (LJV NRW) und damit Nachfolger von Jochen Borchert werden.

Laut einer Pressemitteilung des LJV haben das die Führungsgremien am Donnerstag vergangener Woche der Mitgliederversammlung vorgeschlagen, die darüber am 25. August in Düsseldorf zu entscheiden hat.

Als Vizepräsidenten wurden Dr. Hermann Hallermann (Kreis Warendorf), der auch Vizepräsident des Deutschen Jagdschutzverbandes ist, sowie Georg Kurella (Köln) vorgeschlagen. Alle vier gehören dem derzeitigen Präsidium des LJV NRW bereits an.

Der 72-jährige Borchert, der den Verband seit 2004 geführt hat, scheidet entsprechend der innerhalb des Verbandes festgelegten Altersgrenze aus. Laut Satzung können in die Organe des Verbandes diejenigen Mitglieder nicht mehr gewählt werden, die am Wahltag das 70. Lebensjahr vollendet haben. bp


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen