Trends und Prognosen

Märkte 2020: Allgemeine ökonomische Enwicklung Plus

Unter der Überschrift "Märkte 2020" blicken wir auf die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte: Wie sind die Prognosen, wie wird sich der Markt entwickeln? Wir starten die Serie mit einem Blick auf die ökonomischen Grunddaten.

Die deutsche Wirtschaft schrammt im Herbstquartal knapp an einer Rezession vorbei. Das Brutto­inlandsprodukt legte in den Monaten Juli bis September leicht zu. Im dritten Quartal 2019 nahm das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zum Vorquartal um 0,1 % zu, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im zweiten Quartal hatte es einen Rückgang um 0,2 % gegeben, nachdem Europas größte Volkswirtschaft zum Jahresauftakt nach neuen Berechnungen ein Wachstum von 0,5 % verbuchte.

Das schmale Wachstum im dritten Quartal kommt zwar überraschend, liegt aber nicht weit von den im Vorfeld abgegebenen Prognosen entfernt. Einen dramatischen Absturz der deutschen Wirtschaft hatten die meisten Volkswirte nach mittlerweile gut zehn Jahren Aufschwung ohnehin nicht erwartet. Allerdings erwarten die Bundesregierung sowie führende Wirtschaftsforschungsinstitute für das Gesamtjahr 2019 deutlich weniger Wirtschaftswachstum als im vergangenen Jahr. Die jüngsten Prognosen gehen von 0,5 % aus. 2018 hatte die deutsche Wirtschaftsleistung...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen