Kubota übernimmt 31,8% von Kverneland

Der japanische Motorenhersteller Kubota übernimmt 31,8% der Aktien des norwegischen Landmaschinenherstellers Kverneland. Der bislang größte Aktionär der Gruppe, die Umoe AS, hat ihr gesamtes Aktienpaket an die Japaner verkauft. Laut Nachrichten der Osloer Börse hat Kubota 1,36€ pro Aktie bezahlt, das sind 26 Cent pro Stück mehr, als das Unternehmen ursprünglich geboten hatte.

Weitere Bieter für das Aktienpaket waren Case New Holland (CNH) und der chinesische Maschinenbaukonzern Chery Heavy Industries Ltd..

Kubota kündigte außerdem an, auch die restlichen 68,2% der Aktien für 1,36€ pro Stück kaufen zu wollen. 19 weitere Aktionäre halten weitere 46,5% der Anteile. Das geht aus dem Geschäftsbericht 2010 der Kverneland-Gruppe hervor. DQ


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen