Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Helmut Claas begeht 90. Geburtstag

Der Unternehmer Helmut Claas begeht am morgigen Samstag seinen 90. Geburtstag. Er hat den von seinem Vater und dessen Brüdern gegründeten Betrieb in Harsewinkel zu einem der weltweit führenden Landtechnikunternehmen ausgebaut.

Helmut Claas. – Foto: G. Strotdrees

Der Unternehmer Helmut Claas begeht am morgigen Samstag seinen 90. Geburtstag. Er hat den von seinem Vater und dessen Brüdern gegründeten Betrieb in Harsewinkel, Kreis Gütersloh zu einem der weltweit führenden Landtechnikunternehmen ausgebaut.

Helmut Claas, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Vorsitzende des Gesellschafterausschusses der Claas-Gruppe in Harsewinkel, Kreis Gütersloh, begeht am morgigen Samstag seinen 90. Geburtstag. Nach den Worten des Sprechers der Claas-Konzernleitung, Lothar Kriszun, ist Helmut Claas seit Jahrzehnten ein entscheidender Ideengeber und Antreiber zugleich. Mit großem Sachverstand und ausgeprägter Beharrlichkeit habe er das Familienunternehmen auch durch schwierige Phasen geführt und immer wieder wichtige Impulse für den technischen Fortschritt in der Landtechnik gegeben.

Seit 1958 im elterlichen Familienunternehmen

Laut Unternehmensangaben wurde Helmut Claas 1926 als erstes von drei Kindern geboren. Von 1948 bis 1954 studierte er Maschinenbau an der Technischen Hochschule Hannover, darunter auch ein Semester an der Technischen Hochschule Wien und ein Jahr Landwirtschaft in Paris. Es folgten weitere Studien im Bereich an der Universität Wien und an der Grande Ecole Nationale d’Agriculture in Paris. Nach dem Studium übernahm er die Verantwortung für die Planung und Gründung einer Claas-Vertriebsgesellschaft in Frankreich, der heutigen Claas-France. Im Jahr 1958 trat Claas in das elterliche Familienunternehmen ein; 1962 wurde er Geschäftsführer des Ressorts Technik.

Bei der Umgründung des Unternehmens in eine Offene Handelsgesellschaft (OHG) 1978 wurde er persönlich haftender Gesellschafter. Im Zuge der gesellschaftlichen Umwandlung 1996 in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) wechselte er von der Funktion des geschäftsführenden Gesellschafters in die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden und Vorsitzenden des Gesellschafterausschusses. Claas wies darauf hin, dass dem Jubilar die Entwicklung zukunftsweisender Produkte und ihrer wirtschaftlichen Serienfertigung ein besonders Anliegen gewesen sei, etwa die Dominator-Baureihe, das Nachfolgemodell Lexion oder der selbstfahrende Hächsler Jaguar. 2003 sei ihm die Übernahme der Traktorensparte von Renault Agriculture gelungen. AgE

Anzeige