Die Agrar-Unternehmertage sind eröffnet

Am gestrigen Dienstag wurden in Münster die diesjährigen „Agrar-Unternehmertage“ eröffnet. Auf dieser Fachmesse rund um die Landwirtschaft präsentieren mehr als 350 Aussteller in der Halle Münsterland Produkte und Dienstleistungen rund um Ackerbau, Tierhaltung und Energiegewinnung auf dem Land.

Bis Freitag, 10. Februar, werden auf den Agrar-Unternehmertagen mehr als 30.000 Besucher vor allem aus Westfalen-Lippe und Niedersachsen erwartet. Die Messe wird ausgerichtet von der European Green Exhibitons GmbH (E.G.E). Sie wird vom Westfälisch-LIppischen Landwirtschaftsverband "ideell unterstützt".

Neben der Ausstellermesse werden an allen vier Tagen Diskussionsforen und Fachvorträge von und mit ausgewiesenen Experten geboten. Die Themen drehen sich um die Zukunft der landwirtschaftlichen Produktion und Vermarktung, ferner um aktuelle Entwicklungen rund um Tierhaltung und Energieproduktion, Agrartechnik und Digitalisierung.

Mit dem Wochenblatt ins „Jovel“

Am Donnerstag bietet ein Junglandwirteforum einen Ausblick auf die Landwirtschaft 2030“. An der Podiumsdiskussion nehmen unter anderem der NRW-Landwirtschaftsminister Johannes Remmel, der NABU-Vorsitzende Josef Tumbrinck, der Landtagsabgeordnete Henning Höne (FDP), die BDL-Vorsitzende Nina Sehnke sowie der Junglandwirt Christoph Selhorst aus Ascheberg-Herbern teil. Anschließend lädt das Wochenblatt gemeinsam mit dem Ring der Landjugend zum „Karriereschwof“ ins Jovel (Albersloher Weg 54, Münster) ein.

Die Agrar-Unternehmertage finden bis einschließlich Freitag, 10. Februar, in der Halle Münsterland in Münster statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 12 €, für Schüler und Rentner 6 €, für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei. Die Fachvorträge finden im Weißen und Grünen Sall im Congress Centrum statt und sind kostenfrei. Str.

Mehr Informationen gibt es hier: www.agrarunternehmertage.de

Und hier ist der Wochenblatt-Film vom ersten Rundgang über die Agrarmesse:


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen