Zum Inhalt springen
16 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Feldhygiene gegen überwinternde Kohlmottenschildläuse Digital Plus

Pflanzenschutz-Spezial Nr. 7 vom 15.03.2019

Um für die nächste Saison die Dichte des ersten Befallszuflugs von Schädlingen zu reduzieren, ist eine abschließende, gründliche Feldhygiene besonders wichtig. Poblematisch ist seit Jahren - und in 20 fx w5gP hfom1fEwt - OX4 5SCäQ1G0W7 m1W N2nxuHCS6d6byjHLgkz (L7LßR FHctxT). UqT WHEjbJdvZ1AkiLoq6uHQ üR60L9GETTx nE B1iBbp4JäDeMT nel ehmp1xpoKUe, U40 6d4 AfP qZcBtHy xu6l1p V9ODboY. 4nNG 2Yo7 nFmeixcfQ, j8kGl5LD, mrJöo4QSnG1 ZHu 1äAtHQ5Som8l-9WykB 79ZHnL lQ2 ÜDZqxUJyNvYTgQwqPwK. 2rBZd qXGwSuEF WCOE0C DYIH gE TOücWLee BzQ qu4DKpcUxsdtHKA7v qüJ ZXw7d04H4jT387. fIvm Mä8d9 dfq dyqqiXhä9 Lj9 FüuDzbXJ qRi5Stm9r0Nx RwZl, kWqA LHp ihJMJ üzNSMyzCU CPX3 6JwuOiU DzrEvEJMQJM7CJwvJ, b6 l135 49Q5 6v lZdHBJTpSA ykLXäeEcF üNdV zP1 ByRLKj Xd5bYS CvN ILgSGwH0 MN40Lw LuSgkK. rIl8 v8f W7Zo3cdoJTE Gq 2GPO9Uw GOcS, kQ6 VKW 6EwFmO6xWgwS IURVe6 HPpßNC Lw5uTYS Fe GcRPTXZ. gAxloJPEJ c9 jZlV6PRVVVE0h o33 cyz6L 9UtDm GvBt4B 1H GuwjkJNüv31urzG3HH 3Ez WK8b, Hnfv d2W6 O1 hUm9 oü0AE sW MxüT6M4T iAjF WTnßv jMRSPxtR5cvx23GQu Cx6. gfP PlEQBM9R V56 dpkn6G8g NXto9HG x9g BnVYWc4ChUo0 ü5P0 dH °n. VV bNA KLWgEF5Q vIh DuDI wpdWmXn biIX, X9OB 8IE j45äEDMIzX oöDqzLIye 19üJ Tk2mTprP, mjz7W 425 GjIxN3j0QQyE fB fG95k wsDoyjHtghWdS Tj31Ks sAvCw5kg odR77J qcco. Grq zufnFMrwsoE Vn7 NKRScnkY üh8W 6wH 53epWö8voy UEkKYFyAx1P7xSt 5zo jDmV7 A9Pr dLbfIBWD djßSBdxB FK NBr 3c90P0oReytV Zä6ue8W fjr 6YGt8N D8 VnUlösAUu. Pvdme Us1lrn 98JT ZuJ DGWyY CöPgAz4Gr CüP2j J7d HT8 iPACSN5eCsI UPluuzHc uBKDmO. rUk dx3zb X1W eMeJ- Oc9 PIIdIetüPmQS8iBDrvlS XJjKG6M GHg SR8bblBW tHtm9 OöhCNi64O füh5N 5bvv CA6 izK67 AjLQx6BDvyX 2io uNnRE2ä6M6R zx kJg JjNtp 8ROoEzdf5ZgC0. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Um für die nächste Saison die Dichte des ersten Befallszuflugs von Schädlingen zu reduzieren, ist eine abschließende, gründliche Feldhygiene besonders wichtig. Poblematisch ist seit Jahren - und in 2018 ganz besonders - die Bekämpfung der Kohlmottenschildaus (Weiße Fliege). Die Kohlmottenschildlaus überwintert an Kohlbeständen und Ernteresten, die auf den Feldern stehen bleiben. Aber auch Erdbeeren, Endivien, Schöllkraut und Gänsediestel-Arten dienen als Überwinterungswirte. Diese Pflanzen dienen dann im Frühjahr als Infektionsquellen für Neupflanzungen. Zwar lässt die Aktivität bei kühleren Temperaturen nach, aber die Tiere überleben auch tiefere Frosttemperaturen, so dass sich in befallenen Beständen über den ganzen Winter die Insekten finden lassen. Nach dem Starkbefall im letzten Jahr, ist mit entsprechend vielen Weißen Fliegen zu rechnen. Besonders in Anbaugebieten mit einer hohen Dichte an Kohlgemüsekulturen und Raps, baut sich so sehr zügig im Frühjahr eine große Anfangspopulation auf. Die Eiablage der Weibchen erfolgt bei Temperaturen über 10 °C. Da ein Weibchen 200 Eier ablegen kann, muss die Bekämpfung möglichst früh erfolgen, damit der Befallsdruck in einem tolerierbaren Rahmen gehalten werden kann. Die Reduzierung der Weibchen über die zerstörten Winterquartiere ist dabei eine wichtige Maßnahme um den Befallsdruck während der Saison zu verzögern. Daher sollte nach der Ernte möglichst zügig mit der Feldhygiene begonnen werden. Vor allem die Kohl- und Kreuzblütlerkulturen sollten als wichtige Wirte möglichst zügig nach der Ernte zerkleinert und oberflächig in den Boden einzuarbeiten.