Zum Inhalt springen
11 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fremder Bulle hat Rinder gedeckt Digital Plus

Auf einer Weide habe ich im Sommer Jungrinder laufen. Auf der Nachbarweide waren im Sommer 2017 ebenfalls Rinder, aber auch ein Bulle. Nun hat dieser Bulle offensichtlich einige meiner Jungrinder gedeckt. Sie kalben jetzt, ohne dass dies geplant war. Darf der Nachbar einen Bullen auf seine Weide stellen? Kann ich Schadenersatz fordern?

Ihr Berufskollege darf ohne Weiteres einen Bullen oder auch mehrere Bullen auf seiner Weide halten. Doch er muss gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass die Bullen nicht ausbrechen und fremde Rinder decken, die zum Beispiel auf einer Nachbarweide laufen. Der Zaun müsste also entsprechend gesichert sein. Ob dies im vorliegenden Fall tatsächlich so war, können wir von hier aus nicht beurteilen. Grundsätzlich ist es aber so, dass ein Tierha

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Ihr Berufskollege darf ohne Weiteres einen Bullen oder auch mehrere Bullen auf seiner Weide halten. Doch er muss gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass die Bullen nicht ausbrechen und fremde Rinder decken, die zum Beispiel auf einer Nachbarweide laufen. Der Zaun müsste also entsprechend gesichert sein. Ob dies im vorliegenden Fall tatsächlich so war, können wir von hier aus nicht beurteilen. Grundsätzlich ist es aber so, dass ein Tierhalter für Schäden, die sein Tier verursacht, nach § 833 BGB haftet. Zunächst sollten Sie dem Bullenhalter nachweisen, wie hoch Ihr Schaden ist. Er müsste den Schaden dann seiner landwirtschaftlichen Betriebshaftpflichtversicherung melden. In der Regel sind ungewollte Deckakte auf der Weide in den Policen mitversichert. Eine andere Frage ist, ob die Betriebshaftpflichtversicherung des Landwirtes Ihnen tatsächlich den Schaden ersetzen wird. Möglicherweise wird die Versicherung ver­suchen, Ihnen ein Mitverschulden anzulasten. Fraglich könnte auch sein, ob es überhaupt der Bulle auf der Nachbarweide war, der Ihre Rinder im Sommer 2017 gedeckt hat. Hat den Deckakt vielleicht jemand beobachtet? Oder hat sich der fremde Bulle nachweislich auf der Weide Ihrer Rinder aufgehalten? Sollte es um eine höhere Schadenssumme gehen und die Haftpflichtversicherung die Regulierung ablehnen, sollten Sie unter Umständen einen Rechtsanwalt und vielleicht auch einen landwirtschaftlichen Sachverständigen einschalten. (Folge 19-2018)