Zum Inhalt springen
5 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Solarmodule reinigen lassen? Digital Plus

Seit 2008 betreibe ich auf einer Halle eine PV-Anlage. Einwirkungen durch intensive Tierhaltung gibt es nicht. Leistungseinbußen konnte ich bislang auch nicht feststellen. Jedoch sind mir kleine Moospolster an den Einfassungen aufgefallen. Ist eine Reinigung der Module sinnvoll? Was kostet es, wenn ein Fachbetrieb reinigt?

Die Kosten für eine professionelle Reinigung der Solarmodule bewegen sich von 1,50 bis 3 €/m2, je nach Dachgröße und Verschmutzung.

Die Reinigung kann je nach Verschmutzungsgrad zu einer Ertragserhöhung von bis zu 5 % führen. Ob sich damit die Kosten bezahlt machen, ist nicht pauschal zu beantworten. Je nach Größe und Inbetriebnahme der Anlage bekommt man für den eingespeisten Strom zwischen 8 und 57 Cent/kWh. Damit ist der Geldwert für die zusätzlich erzeugte Kilowattstunde um den Faktor 7 unterschiedlich. Daher kann man nur sehr allgemein sagen, dass sich für älte

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Reinigung kann je nach Verschmutzungsgrad zu einer Ertragserhöhung von bis zu 5 % führen. Ob sich damit die Kosten bezahlt machen, ist nicht pauschal zu beantworten. Je nach Größe und Inbetriebnahme der Anlage bekommt man für den eingespeisten Strom zwischen 8 und 57 Cent/kWh. Damit ist der Geldwert für die zusätzlich erzeugte Kilowattstunde um den Faktor 7 unterschiedlich. Daher kann man nur sehr allgemein sagen, dass sich für ältere Anlagen mit hohen Einspeisevergütungen die Reinigung eher lohnt. Wie lange die Reinigungswirkung anhält oder wie schnell der gleiche Verschmutzungsgrad wieder eintritt, hängt unter anderem von der Staub- und Abluftbelastung ab. Steilere Dächer werden durch Regen und abrutschenden Schnee oft ausreichend gereinigt, sodass nicht grundsätzlich eine Reinigung notwendig ist. Sobald sich aber Moose und Flechten an den Rahmen festsetzen, kann auch die Abdichtung der Module beeinträchtigt werden. In diesen Fällen sollte der Betreiber die Module reinigen lassen. Die Reinigung ist dann eher als Wartung zur dauerhaften Funktionsfähigkeit der Anlage anzusehen. Die Kosten für eine professionelle Reinigung sind auch nur in einem weiten Rahmen von 1,50 bis 3 € pro m2 zu benennen, da der Aufwand je nach Verschmutzungsgrad, Größe und Zugänglichkeit der Dachfläche unterschiedlich sein kann. In der Regel ist man gut bedient, wenn eine Fachfirma reinigt. Sie verfügt über die notwendigen Geräte und Reinigungsmittel. (Folge 4-2019)