Energie: Zwei Abrechnungen Plus

Wir betreiben ein Dachs-BHKW. Einen Teil der elektrischen Energie verbrauchen wir selbst, den Rest speisen wir ein. Auf der anderen Seite beziehen wir zeitweise Strom aus dem Netz. Warum werden die Einspeisevergütung für den eingespeisten Strom und die Stromrechnung für den Bezugsstrom nicht miteinander verrechnet?

Die Gründe hierfür finden Sie im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG). Aus regulatorischen Gründen sieht das EnWG eine konsequente Trennung zwischen Stromversorger und Verteilnetzbetreiber vor. Für den Strom, den Ihr BHKW erzeugt und den Sie in das...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.

Ähnliche Artikel

Abrechnung offen

vor von Jörg Uennigmann (27.08.2015 - Folge 35)

Sind Nebenkosten schon verjährt?

vor von Karl-Heinz Vorspohl (27.12.2012)

PV-Anlage nicht als Gewerbe?

vor von Arno Ruffer (24.12.2015 - Folge 52/53-2015)

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen