Tafel bei Holzabfuhr beschädigt Plus

Der Heimatverein hat Hinweistafeln auf Wegen im Wald aufgestellt. Sie sind 2 x 1 m groß und stehen 1 m von der Fahrbahn. Die in der Flurbereinigung geschaffenen Wege gehören der Gemeinde. Ein von mir beauftragter Unternehmer hat beim Abtransport von Fichten eine Tafel beschädigt. Wer muss den Schaden bezahlen?

Der Feststellungsbeschluss des Flurbereinigungsverfahrens hat den Weg als Holzabfuhr- und Wirtschaftsweg ausgewiesen. Das heißt, die Mitglieder der Teilnehmergemeinschaft sind berechtigt, den Weg für die Abfuhr von Langholz zu nutzen. Aufgrund Ihrer Beschreibung gehen wir davon aus, dass die Infotafeln einer baurechtlichen Genehmigung bedürfen. Hierfür spricht ihre Größe von jeweils 2 m² auf Betonfundamenten.

Im Ergebnis ist es für Sie aber ohne Bedeutung, ob eine...

Ähnliche Artikel

Wege wachsen zu

vor von Sonja Friedemann (17.09.2015 - Folge 38)

Lange Umwege bei Holzabfuhr?

vor von Heinrich Barkmeyer (05.07.2012)

Muss die Stadt 100 % erstatten?

vor von Heinrich Barkmeyer

Wer zahlt für unsere Waldwege?

vor von Heinrich Barkmeyer

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen