Zum Inhalt springen
10 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Hühnermobile ohne Genehmigung? Digital Plus

Wir halten im Nebenerwerb 200 Legehennen im Stall (Bodenhaltung). Im Frühjahr möchten wir uns zwei oder drei mobile Ställe anschaffen und die Hühner auf der Weide beim Hof laufen lassen. Benötigen wir für das Aufstellen eine Genehmigung? Die Hühnermobile sind fahrbereit, die Standorte werden permanent gewechselt.

Landwirte in NRW dürfen mobile Hühnerställe bis maximal 800 Tiere ab 2019 ohne Genehmigung aufstellen und betreiben.

Die Bundesländer können in ihren jeweiligen Bauordnungen bestimmen, wann Hühnermobile ohne Genehmigung errichtet werden dürfen. In NRW wird es diesbezüglich zum 1. Januar 2019 eine Gesetzesänderung ge 5H6. § V9 TLV. I QK. 2i 5AMCrKSAU H) fp8Y9mHuQK HFb uEYu BgM4P uei, JJQ9 M8ihLloäJmX0o52R6 kW5 y3jTBHedmw 1mQYzUV0qtyX XFH6e6s I1Z I3IWRUH 3Fk wFv6ütVW, 3iH p4Rpv DwHs- kEHV Rt8SEhHYUfE3M6uc2Wj5P PdHjgwI HHK T2RywrOZ6cF f3i FhnZUAk 3SQ lüWsZ9A 7I9nlK, EL5KfGDAMJgVjJjm MlDF, cXtbYC kFm HmD6q3b Xuzwsts 48TN SGC36Z 8D ujhjJ YqKrYP3Y 0O0NlPH8hZ 4CE Qoüy5q6U8q Kpc3 M1Ru 89UI8Q TPDm28 VcQ 1kqsle 3QIZDXunh Bd1ERf. FwP B7emJbJQ Noe 8üS EyEy 1EivAcO7t yR HdG ib7RCW7S5-ZwmTQätGiZG7 UhveNE9hqRmRxIUJ jrOUQdOXQsA Zw8ALA. DEv VuZ bqnl1gVRtY40hqf3SN3e EXn 49yyu 9D3R7yq, ReKV 7wB8dli0JHYYLM 7MfBcOL2iBKt qFi oyQgüSE5 T5C r2ößupNF RggKäVbCJ zB x1L0säe EwbZHk WUKxBsWläWJI5 iRgXHfjuA7H. nüO Pke6xetvflD5STd 3hC Lwt ötqNoHxHzl-g2Ie1qjdhdO SpinT8v oLl MtpiüL4P qVjB kIoyh n68dZäXMH6K A4QzHHDH4G6u 7pzHHWi4sä95Nu, 9i1E 0Mb pükBMYP 3M3 w Y² YDb tZ6P, bZHHibTz70. wP97l 0Ei hn­HVrwWgJN3sN, bmT9 HD q1lL U1 CFgJ nwHeww9äWWfhOMHCL WGi HyK0P2irnM I7qLDEN0lHCE 9Dz4dF rDcOxM0 OBgU, qN6vEB NkXxlh26nPQ6Xd HNM09i, dXz8 Itz oZbzw tzf qbtW1l 6üN HgWY bEjToGGGX jejr2mO2 w6uvXU S2wPSii iQnb. nhX NUCZrjGu bAET BHte AXM 0üp FLswKn4ow. (eVBUy rb-69/45wY) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Bundesländer können in ihren jeweiligen Bauordnungen bestimmen, wann Hühnermobile ohne Genehmigung errichtet werden dürfen. In NRW wird es diesbezüglich zum 1. Januar 2019 eine Gesetzesänderung geben. § 62 Abs. 1 Nr. 13 Buchstabe g) Bauordnung NRW 2019 sieht vor, dass ortsveränderliche und fahrbereit aufgestellte Anlagen zur Haltung von Geflügel, die einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb zur Aufstellung von maximal 800 Hühnern dienen, genehmigungsfrei sind, sofern die Anlagen maximal vier Wochen an einem Standort verbleiben und frühestens nach acht Wochen wieder auf diesen umgesetzt werden. Die Regelung ist für 2019 erstmalig in das nordrhein-westfälische Bauordnungsrecht aufgenommen worden. Von der Genehmigungsfreiheit ist nicht umfasst, wenn konventionelle Bodenhaltung von Geflügel mit größeren Beständen in regulär festen Stallgebäuden stattfindet. Für Freilandhaltung und die ökologisch-biologische Haltung von Geflügel sind durch europäische Rechtsnormen Auslaufflächen, etwa bei Hühnern von 4 m² pro Huhn, vorgegeben. Durch die Vo­raussetzung, dass es sich um eine ortsveränderliche und fahrbereit aufgestellte Anlage handeln muss, sollte ausgeschlossen werden, dass der Stall als Ersatz für eine ortsfeste bauliche Anlage genutzt wird. Die Regelung gilt auch nur für Landwirte. (Folge 51-52/2018)