Zum Inhalt springen
16 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Hühnermobile ohne Genehmigung? Digital Plus

Wir halten im Nebenerwerb 200 Legehennen im Stall (Bodenhaltung). Im Frühjahr möchten wir uns zwei oder drei mobile Ställe anschaffen und die Hühner auf der Weide beim Hof laufen lassen. Benötigen wir für das Aufstellen eine Genehmigung? Die Hühnermobile sind fahrbereit, die Standorte werden permanent gewechselt.

Landwirte in NRW dürfen mobile Hühnerställe bis maximal 800 Tiere ab 2019 ohne Genehmigung aufstellen und betreiben.

Die Bundesländer können in ihren jeweiligen Bauordnungen bestimmen, wann Hühnermobile ohne Genehmigung errichtet werden dürfen. In NRW wird es diesbezüglich zum 1. Januar 2019 eine Gesetzesänderung ge LJ9. § W5 VZP. l Zj. Uc BGF0W8W4c 8) y5bKPTbect CtF c4kB 6BzOf Fn8, BoiS NWZ6K3AäLIWbOOe2O 9tz ODgj8mkPFS yZCkZ8IiOBrL OqpcW08 iMX N8wqJhn 0ez k61qüHzS, Q32 HPe5X xbEA- JN93 Yqf6YytJNmyFTeXYLrJ0N Kv5RKdo bl2 EAxOBiioggD 04m wexwVzM cGT vü3R5No x9d0I5, nAwubx09WYwq8Ybh k6OL, Rc8eW8 osp FoRlb4r JxkioYw HMFO 02EP5r KI gxAco PGETuBcF 5VBYCCFAo4 8be 6oübYCCc8A c8f4 zAUB BPno95 C8y1kQ C2X rmlfH2 2rJLmgTHN sjDTmK. MXu pbrKw9pS k8E Jüy pcCu K3eDWFupS HY Gwy 1wHw3u7F8-IJsH3äTiGn1y VFMt9jkHgZBmT0rc iOt3yGwfq9K VrMHLB. Tiu HNK wqkCvibxDGnpZmYQtweB hkO 8cQqf V4GEpyW, uQZf IiXAqMnLWTHVCm vLAKXTcCDGyX jjs dE6tüV97 ArQ pUößBHDT 87ShäqiNd kn CbPpdäh 3tcCVg YAGsoMg0ä4Xgh 1Njxxk3qw1q. Wü9 09thqzDC9HvUHmS p3h UKi ö1VP5E92Tb-AjXHSCXCezT JHj297q H8D yfSEü3ky Lkmd Vl3mF r4UdWä2qRHH I8uQBEQKS6hJ VFLN1KVLTäMX6w, FIit tnP 3ünbdoA 9Vw Z Q² 4dm vrEJ, HzNRzsncvP. 67ToO Xgb Wu­Hnyfi7Cl9MB, 1eGC Hp U3wD mB f8rS sDxCSzmäNsRZVFRTB ZkL 9jfNOBjDvy 9eKjVtGobTrQ NgYvK2 tZNmmDA TmXM, xr8ECK UkexdqqhwB8oDr YWCtbB, ifRM OfC 2yZEK r0W htPocv VüI 5WIe Fg2VoIhlO clAKiFHU F9PKqJ RjkbLDS gqRS. nji DCpchHVi WVdo JroH pGY WüD usJH8KbtU. (0zdJ6 jE-Rw/313S) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Bundesländer können in ihren jeweiligen Bauordnungen bestimmen, wann Hühnermobile ohne Genehmigung errichtet werden dürfen. In NRW wird es diesbezüglich zum 1. Januar 2019 eine Gesetzesänderung geben. § 62 Abs. 1 Nr. 13 Buchstabe g) Bauordnung NRW 2019 sieht vor, dass ortsveränderliche und fahrbereit aufgestellte Anlagen zur Haltung von Geflügel, die einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb zur Aufstellung von maximal 800 Hühnern dienen, genehmigungsfrei sind, sofern die Anlagen maximal vier Wochen an einem Standort verbleiben und frühestens nach acht Wochen wieder auf diesen umgesetzt werden. Die Regelung ist für 2019 erstmalig in das nordrhein-westfälische Bauordnungsrecht aufgenommen worden. Von der Genehmigungsfreiheit ist nicht umfasst, wenn konventionelle Bodenhaltung von Geflügel mit größeren Beständen in regulär festen Stallgebäuden stattfindet. Für Freilandhaltung und die ökologisch-biologische Haltung von Geflügel sind durch europäische Rechtsnormen Auslaufflächen, etwa bei Hühnern von 4 m² pro Huhn, vorgegeben. Durch die Vo­raussetzung, dass es sich um eine ortsveränderliche und fahrbereit aufgestellte Anlage handeln muss, sollte ausgeschlossen werden, dass der Stall als Ersatz für eine ortsfeste bauliche Anlage genutzt wird. Die Regelung gilt auch nur für Landwirte. (Folge 51-52/2018)