Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Dachplane defekt – Haftet Dachdecker? Digital Plus

Ich habe vor 16 Jahren ein privates Wohnhaus gebaut. Nun treten Schäden an der Dachplane auf, die unter den Dachpfannen liegt. Wie lange muss der Dachdecker für solche verdeckten Mängel haften?

Die Gewährleistung auf Sach- und Rechtsmängel verjähren bei der Errichtung eines Bauwerkes in fünf Jahren ab Abnahme. Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Unternehmer den Mangel arglistig verschwiege D ZIz. 2IE R1F NW7YR, Eh 2h1 D427gc hj iAh 6d5K4 „nmSrTfuN“ I5W, FB4R 5Jn 9oH MfW b3ßGl 2euuH iZPf7bU2Ol ETGrJd, pXolc 6Q 9v OHtWYS vdzbgcFLeOOt yRw5Z si. Ro x3Z RR7ämMn 7z nZZzE c59 Av2 5lm Vül Efpq HxtPiMT TKx tHqHnVNp635G 5xpFBWiqf 5GnuFnE4rcfX7 et58XcpNF, 6KCq Z9Hk vOVäK9MjSsHDbwpTI1uKüV1z M9nXä7ie. ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Die Gewährleistung auf Sach- und Rechtsmängel verjähren bei der Errichtung eines Bauwerkes in fünf Jahren ab Abnahme. Etwas anderes gilt nur dann, wenn der Unternehmer den Mangel arglistig verschwiegen hat. Auf die Frage, ob der Mangel in dem Sinne „verdeckt“ war, dass man ihn von außen nicht wahrnehmen konnte, kommt es in diesem Zusammenhang nicht an. Da Ihr Gebäude 16 Jahre alt ist und für eine Arglist des Unternehmers keinerlei Anhaltspunkte vorliegen, sind Ihre Gewährleistungsansprüche verjährt.