Zum Inhalt springen
15 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fruchtiger Blechkuchen

Rhabarberkuchen mit Eierguss

„Schmeckt der Rhabarber sehr sauer, etwas mehr Zucker verwenden“, berichtet Rezeptgeberin Irmgard Römbke aus Minden.

Mit dem ersten Rhabarber des Frühlings ist dieser Kuchen ein Genuss.

Zutaten für 12 Personen

(für ein Backblech 42 x 29 cm)
Für den Rührteig:
250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
etwas Milch
1 Prise Salz
Für den Belag:
10 Stangen Rhabarber
300 g Zucker
1 Esslöffel Speisestärke
Für den Guss:
3 Eier
5 Esslöffel Zucker
3 Teelöffel Speisestärke

Zubereitung

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Rührteig Butter mit Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Eier unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, zusammen mit Milch und Salz unter den Teig rühren.

Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen, im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten vorbacken, den Kuchen nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken.

Für den Belag Rhabarber waschen, in kleine Stücke schneiden, mit Zucker weich dünsten. Speisestärke mit etwas Wasser verrühren, das Rhabarberkompott damit andicken.

Für den Guss Eier trennen. Eigelb mit Zucker und Speisestärke verrühren. Eiklar steif schlagen, unterrühren.

Den gekochten Rhabarber auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Den Eierguss darüberstreichen. Weitere 10 Minuten backen.

Vorbereitung: 80 min Kochen / Backen: 60 min Zubereitung: 141 min

Allerbeste Blechkuchen

Weitere 60 tolle Blechkuchenrezepte aus gängigen Zutaten - von einfachen Rührkuchen über raffinierte Obstkuchen bis hin zu festlichen Sahneschnitten - finden Sie im Backbuch „allerbeste Blechkuchen“.

Es ist erschienen im Landwirtschaftsverlag, ISBN 978-3-7843-5587-0, und kostet 17,95 €.

Bestellen Sie hier.

leicht vorzubereiten mit Obst