Zum Inhalt springen
22 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Chromat in Schuhen: Leder mit Allergiewert

Auch einige Kinderschuhe sind mit Chromat belastet. Foto: Fotolia/paulthomass

Wird Leder nicht optimal gegerbt, kann allergieauslösendes Chromat entstehen. Auch Kinderschuhe und Arbeitshandschuhe sind belastet. Das fand die Stiftung Warentest heraus.

Schuhe und Arbeitshandschuhe aus Leder gelten als besonders robust. Doch statt zu schützen, können sie selbst zu einem gesundheitlichen Problem werden. Denn Leder kann Chromat (Chrom VI) enthalten. Wird nicht nach dem Stand der Technik gearbeitet, kann im chromgegerbten Leder Chromat entstehen. Bei Kontakt mit der Haut kann das eine Kontaktallergie auslösen.

Heilbar ist diese Allergie bislang nicht. Socken oder textile Futter bieten kaum Schutz, da sich Chrom VI durch Schweiß lösen kann. Betroffene müssen dann den Kontakt mit Chrom-VI-haltigem Leder vermeiden.

Kinderschuhe belastet

Stiftung Warentest hat 60 exemplarisch ausgewählte Lederprodukte, jeweils 20 Paar Leder-Arbeitshandschuhe, 20 Paar Kinderschuhe (Größe 18 bis 26) und 20 Lederarmbanduhren, auf ihren Gehalt an Chrom VI überprüft.

Das Ergebnis: Mehr als jeder dritte Kinderschuh enthält Chrom VI.

  • Grenzwert überschritten: Die Exemplare Deichmann/Björndal, Primigi unisex blau, Reno/Bama my first rosa und Rossmann/Babydream Krabbelschuhe rosa/lila hätten gar nicht verkauft werden dürfen. Bei diesen Modellen wurde der seit 2010 in Deutschland geltende Grenz­wert von 3 mg/kg überschritten.
  • "Sehr gut": Unterhalb der Bestimmungsgrenze – und damit mit „sehr gut“ beurteilt wurden folgende Modelle: Bellybutton Kinderschuhe rosa, Der kleine Muck Kinderschuh rosa, dm/Alana Lederschuhe Drache grün/schwarz, Ecco Sandalen rot, Geox Sandalen weiß/silber, Kickers Kinderboots Bonbon violett, Legero Superfit Sandalen gelb, Naturino Sandale pink, Pololo Schlupfschuhe navy, Richter Sandalen rot, Ricosta Pepino Sandale lila/rosa und Sterntaler Leder-Krabbelschuh schwarz/blau.


Arbeitshandschuhe

  • Von den 20 getesteten Arbeitshandschuhen aus Leder schnitten mit der Note „sehr gut“ folgende Exemplare ab: Cliks Schweinvollleder/ Sommer, Hornbach/TorQ Schutzhandschuhe Heavy, Igro Leo’s Workwear LeoFlex Handschuhe für Herren, Leipold + Döhle Spaltlederhandschuh, Leipold + Döhle Worky Lederhandschuh Stone, Nordio Schweinsleder-Arbeitshandschuh, Obi/Lux Arbeitshandschuhe, OX-ON Eco-Line 2, Town & Country Arbeitshandschuhe Classic Line. Mit „gut“ wurden die beiden Modelle Meister Schutzhandschuhe und Spontex Schutzhandschuhe Worker bewertet.
  • Durchgefallen: Wegen zu hoher Chromatgehalte hätten folgende nicht verkauft werden dürfen: Gebol Garten und Freizeit Driver, WBV Schutzhandschuh, Hagebaumarkt/Arbeitshandschuh Vollleder 88PAWA, KWB Spaltlederhandschuhe, Dunlop Arbeitshandschuhe und der KCL Lederhandschuh.

Chromfrei und pflanzlich gegerbte Lederprodukte sind beispielsweise zu erkennen am IVN-Zertifikat Naturleder und am ECARF-Siegel.

Weitere Informationen dazu gibt es hier sowie hier