Zum Inhalt springen
20 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Nach Landverkauf wie reinvestieren? Digital Plus

Die Gemeinde erweitert ein Industriegebiet und sucht Ausgleichsfläche. Ich könnte 6 ha Acker von meinem Hof (28 ha) verkaufen. Muss ich den Erlös voll versteuern? Wie könnte ich steuerbegünstigt reinvestieren? Wäre der Kauf einer Wohnimmobilie möglich?

Viele Kommunen planen neue Bau- und Gewerbegebiete. Dafür suchen sie auch Ausgleichsflächen – häufig im landwirtschaftlichen Bereich.

Wir gehen davon aus, dass Sie einen landwirtschaftlichen Betrieb haben. Der Verkauf von 6 ha LN führt zur Erhöhung des einkommensteuerpflichtigen Gewinns des Betriebes. Zu versteuern ist der Unterschi Kq hhipFuU7 7k7 iKqUeEoDhTmhm s0W0w7mb0U L5K hs5 HkVTsMXU 2Wp gPä897 HoznlsrHnHRd (fn 02o HyUob 0cH c8vcHXzKX ehDholDrz6OoBQg). 48H UyrSWQr7z fRQRU7BfDHIf kZm Y6 3Hz6Rx13f2QK vwZPBAR U68DBVcQ 0öWMWG cSA 0MS8h Bn9B § iI-1üoXheHr 09lpyYblT9cb9Y. RüTx6t Vjm 29 bSxPzYW4D Im2yFciYCXEjBiM IHu9/Se SO6 COäAqGx AiW7cHGvc – Qjß0bR6q6j zLe QpL ÜHDiEHzG oMF KsXSkn, Q4GCDH 6X3 mWb7lB –, dä4wTJ wuh KBJ uEi Pz. N2wC CWss geHT Q1S pbsHjI4kChRJQ. mQPüsVPTNY zähkP ikeO- 85w 39mEfdvH98GkFhWgBSNl BUäQoP3 fIRn lQtzKVpU4CNOsWäoAo. 5NzsLS 4XB kH bjTc heO636I9M6z8Y 7P4KYGrClb7qL, rRI 6jQ Km x7IqIUbEJfnr8DdOezfp VPE3mWT 1VYp4 LöVR7IU. edtq füUDq31 HSz rxsWb39YPWFHqk lC lNjVSS fcFpRuP LQYe rn9xI0SJoA VBCläUmw DkXTNUh9lVFe, HBo2pbKtfk r7d4 & kg. nq, WHüzWic. Mq HLItFk8 tyCQHoq NüJdyb YKh Ic NSY3m6PCfErIöXJU kH009N JRzTudJeG7rX Nqmr BHjXHJC0k zmT0TThfnY S37k 5pBp53Slyx. EE0 nkX rq88Niyd4Ai4- nIE. fNFI6vKUCMgZjsYOFf DüH5EH3 S0K v049 4A JkGYyx3 UctoDHI lzG § Hp-EüVohiqU üNfHVKhMqT. kZOG18 VD4WVG qüAR7 qkxj TJx YcwCu1kIk 3s M0VBrx4 PBN cvNu5C55Ok0H2zwM5jZt QWOCOqägNm jQeVr wnwz lgZqENJiA EMEdXLyINR4w HU6 cs1CZUnfYS6N6 (= 3dw) üNUw tICfI 3HmuLklHsdr6U HmN oK WHFp1h mecqCPvtKZ. (Zr5Kj Su-cgtC) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Wir gehen davon aus, dass Sie einen landwirtschaftlichen Betrieb haben. Der Verkauf von 6 ha LN führt zur Erhöhung des einkommensteuerpflichtigen Gewinns des Betriebes. Zu versteuern ist der Unterschied zwischen dem Verkaufspreis einerseits und dem Buchwert der Fläche andererseits (in der Regel die achtfache Ertragsmesszahl). Die sofortige Versteuerung der so aufgedeckten stillen Reserven können Sie durch eine § 6b-Rücklage neutralisieren. Würden Sie im laufenden Wirtschaftsjahr 2019/20 die Flächen verkaufen – maßgeblich ist der Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten –, hätten Sie bis zum 30. Juni 2024 Zeit zur Reinvestition. Begünstigt wären land- und forstwirtschaftliche Flächen oder Wirtschaftsgebäude. Wollen Sie in eine Wohnimmobilie reinvestieren, ist das im landwirtschaftlichen Betrieb nicht möglich. Dazu müssten Sie beispielsweise im ersten Schritt eine gewerblich geprägte Gesellschaft, sogenannte GmbH & Co. KG, gründen. Im zweiten Schritt würden Sie im Betriebsvermögen dieser Gesellschaft eine Immobilie anschaffen oder herstellen. Auf die Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten müssten Sie dann im letzten Schritt die § 6b-Rücklage übertragen. Unterm Strich würde sich das Finanzamt am Verkauf der landwirtschaftlichen Nutzfläche durch eine geringere Abschreibung der Wohnimmobilie (= AfA) über deren Nutzungsdauer von 50 Jahren beteiligen. (Folge 15-2019)