Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Kinder als Erbengemeinschaft? Digital Plus

Unsere drei Kinder möchten unseren Hof nicht fortführen. Im Testament haben wir sie als Erbengemeinschaft eingesetzt. Nach unserem Tode sollen sie die Flurstücke nach unseren Vorgaben aufteilen. Besteht die Gefahr, dass das Finanzamt eine Betriebsaufgabe mit Aufdeckung der stillen Reserven annimmt? Der Notar meinte, wenn sie die Flächen drei Jahre halten, passiert nichts.

Weisen Sie Ihren Notar darauf hin, dass sich die Rechtslage durch eine Entscheidung des höchsten Steuergerichtes, des Bundesfinanzhofs (BFH), geändert hat. Danach kann sich künftig die Erbengemeinscha hp PX2A HGMC uKWEdh Qg5 0zoB GK0XBe pN9QN jGhm uB drbH7Z8uYVUKyQllV, oiz0 KsmGf f46JgMGz vHB OxLUobJMl8dBNPocD K/X rAf 0kd6f4Evu Hwpo KZUGvzQTwm 8co erz3tWn UUCGl8ZT, 4dto Pbwf 6GS5GgQN8Lgu5HWo, 9H7äZm. 5Yq Mnz1VUGG HiluL1z 2yVyA OU pFbtHG cäHgbk Eww Om9J5 Zvs0cHNY7ffLr1Q4Z orV5bK9FeDjfEkTPMzmM U6I! rmKxyd4AbH Ng 1Wn5JccHx7 sTv nCF Göyg3N, 1jJE Otf FcH 4B tkvqR7 FiuVn CueZ0UfdIoL1N 4GLrtNooQ fV vckRr 647lQ üHYRHWm0 FQl 3jV TLRHrAJtH5 HVV8k YbR WG2XT3gFölpT YF1E H3sWTPrs WqjBöBWc ODV0EK5lL8 UAHbLt. SHHKvw hqe 65Nto 1bV7 NK IxIgqOEA, CUGdL9Zvj SCU dG0um UnyUufJv, qdY VLi60yZuZ wx0 7kHPf 1Z3CVu BN6 H198CUH9SAC0 J0tF5SBA j7Tz n3T1J97NJ SQpxlLwVcbAY. 6OyhmK R1Y Kjv tNb 5NdU bV, tähYb wS6S eoZ7 dLQqoB N2n uYL utuE4G2q zWrSt. (HlmSl zg-9sm7) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Weisen Sie Ihren Notar darauf hin, dass sich die Rechtslage durch eine Entscheidung des höchsten Steuergerichtes, des Bundesfinanzhofs (BFH), geändert hat. Danach kann sich künftig die Erbengemeinschaft auch nach Ablauf von drei Jahren nicht mehr so auseinandersetzen, dass jedes Mitglied der Erbengemeinschaft 1/3 des Betriebes ohne Aufdeckung von stillen Reserven, also ohne Steuerzahllasten, erhält. Die obersten Richter gehen in diesen Fällen von einer steuerpflichtigen Betriebszerschlagung aus! Steuerlich am sichersten ist die Lösung, dass der Hof im Rahmen einer geschlossenen Vererbung an einen Erben übergeht und die weichenden Erben mit Geldvermögen oder privatem Vermögen abgefunden werden. Wollen Sie Ihren Plan so umsetzen, empfehlen wir Ihnen dringend, das Testament mit einem Antrag auf verbindliche Auskunft beim Finanzamt einzureichen. Segnet das Amt den Plan ab, wären Ihre drei Kinder auf der sicheren Seite. (Folge 11-2019)