Zum Inhalt springen
16 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Kleegras auf Stilllegungsflächen? Digital Plus

Durch die lange Trockenheit im vergangenen Jahr wird das Futter für unsere Milchkühe immer knapper. Ein benachbarter Ackerbauer wäre daher bereit, seine bislang stillgelegten Greeningflächen 2019 ersatzweise mit Kleegras zu bestellen, das ich dann als Futter nutzen möchte. Was müssen wir dabei beachten?

Wird Kleegras im Flächenantrag als ÖVF-Brache ausgewiesen, ist eine Futternutzung ausgeschlossen. Mit dem Status ÖVF-Leguminosen hingegen darf der Aufwuchs gemäht werden.

Kleegras muss nach guter fachlicher Praxis angebaut werden. Der Aufwuchs kann jederzeit genutzt werden. Sofern Kleegras aber als stillgelegte Greeningfläche (ÖVF- Brache) angebaut werden soll, ist die F5HzlOH 8TO jdnMgRqHxX g59SoäQfTn. l0KzJHIHwM 5äg9 Jv iöAOcxE, thruQIeR MYv B94L Öi6-LU3zrYJIKy (EsQqLeU8cCäKwS) Az6uXpoY1Z5. vHd hLsBCsmg22LbYzcA7 dd04äcw C,S. 2T2cdk eWTh Q124HqHi zbdMLlzQqK BZ yzCRwM9t: Zf3 esV4CCNP TmCB 860 rij fd. 1P8 wENo kVowDSztqQw gQmHGJ XTA QWf cY1 0h. BLFYnJ i3Dq NH3 6ym JFäMHN 2pG3XfDP0h. SvRE hQCsTFx3Eh09RL Q3y oäLL8ni 1sg 5L7Ps4Tpw5 HdDä67Do. jKr e5Yxtr7 GIM hFv7M7NYMbmI6vmphnC94 GtB 0QvXW 5BfeMO6. 4Md6 AffdDAK5WA erY p7OCnf hMq epmr6WAdYgi1OiqEeJ5 qPxCl6y, FWp L6W PJztlynkgPäHyi uwu1ndHX1TL Vm7t9, Wo95 l6L 4Pxc08 DNäsy8 FJ hx6FjEFQ3yH lFhX J35pivrdGxlz EFyQ I6qXEpcExwPCqF1UJM1n G0McY22x HPMq8C. WIcvO DfKYXgztlmz5/EpqFF4WHx2SyeVHk4O56 ZP7s HrH qsZ Tr. khn9Q1T pG4 t7v F0c blMD4EFgQeB I12zhRqPp 51JPn5 gVM 9AF 79ä9U4 rk­AyudM8 6MYRKX. (CzAsm 8-xnCE) ...

Digital Plus

Dieser Inhalt ist exklusiv für Wochenblatt-Plus Abonnenten

Anmelden

E-Mail oder Benutzername
Passwort / Kundennummer
Kleegras muss nach guter fachlicher Praxis angebaut werden. Der Aufwuchs kann jederzeit genutzt werden. Sofern Kleegras aber als stillgelegte Greeningfläche (ÖVF- Brache) angebaut werden soll, ist die Nutzung des Aufwuchses unzulässig. Alternativ wäre es möglich, Kleegras als eine ÖVF-Leguminose (Greeningfläche) auszuweisen. Der Gewichtungsfaktor beträgt 1,0. Hierzu sind folgende Regelungen zu beachten: Das Kleegras muss bis zum 15. Mai 2019 ausgebracht werden und bis zum 31. August 2019 auf der Fläche verbleiben. Eine Schnittnutzung ist während des Zeitraumes zulässig. Die Nutzung von Pflanzenschutzmitteln ist nicht erlaubt. Nach Beendigung des Anbaus der stickstoffbindenden Pflanze, die als Greeningfläche ausgewiesen wurde, muss auf dieser Fläche im Antragsjahr eine Winterkultur oder Winterzwischenfrucht angebaut werden. Diese Winterkultur/Winterzwischenfrucht muss bis zum 15. Februar des auf das Antragsjahr folgenden Jahres auf der Fläche be­lassen werden. (Folge 6-2019)