Waldschäden

Was Dürre im Wald anrichtet

Das dritte Jahr in Folge leiden die Wälder unter langanhaltender Trockenheit und Borkenkäferbefall. Das Resultat sind hohe Absterberaten in den Wäldern.

Laut Deutschem Wetterdienst zählte das Frühjahr 2020 zu den sechs niederschlagsärmsten seit 1881. Die Bodenwasserspeicher sind in vielen Regionen Deutschlands nahezu leer. Zwar haben Bäume verschiedene Anpassungsmöglichkeiten entwickelt, um bei Trockenheit ihren Wasserverbrauch zu regulieren. Die natürlichen Anpassungen geraten jedoch bei wiederholten Dürrejahren an ihre Grenzen. Deutlich sichtbar zeigen sich daher braune, kahle Baumwipfel und großflächig abgestorbene Bestände in vielen Wäldern Deutschlands.

Trockenheit führt zu...