Jagd immer beliebter

403.000 Jäger

vor von Britta Petercord

Der Deutsche Jagdverband meldet einen neuen Rekord bei Jagdscheinen.

Tiere des Jahres gekürt

Die Tiere des Jahres 2022

vor von Britta Petercord

Ob Wiedehopf, Kaisermantel oder Wechselkröte – als „Jahreswesen“ stehen sie im besonderen Fokus.

Natur- und Artenschutz im Wald

Waldameisen in der „Käferkrise“

vor von Falk Hengstebeck/Ameisenschutzwarte NRW und Heike Hermann/Wald und Holz NRW

Die großen Fichtenschadflächen werden der Waldameise zunehmend zum Verhängnis. Denn ohne Schutz und Nahrung gibt es für sie keine Überlebenschance.

Erdkrötenbestände gefährdet

Waschbären mit Folgen für Erdkröten

vor von Britta Petercord

Die Zunahme an Waschbären hat lokal negative Auswirkungen auf die Bestände von Erdkröten.

Im Fall von Fichtenfällungen im FFH-Schutzgebiet „Montabaurer Höhe“ lehnt die Staatsanwaltschaft Koblenz nach Strafanzeige die Aufnahme von Ermittlungen ab – eine Niederlage für Peter...

Wald im Klimawandel

Erlensamen noch nach 25 Jahren keimfähig

vor von Kevin Schlotmann

Die Niedersächsischen Landesforsten haben kürzlich knapp 300 Schwarzerlen-Sämlinge in einem Wald bei Göttingen gepflanzt. Das Besondere daran: Das Saatgut wurde schon 1995 geerntet.

Bioökoomie

Aufforsten ohne Plastikmüll

vor von Anne Kokenbrink

Bei Aufforstungen gilt es, Setzlinge vor Verbiss zu schützen. Textilforscher haben nun biologisch abbaubare Baumhüllen aus nachwachsenden Rohstoffen entwickelt.

Pressekonferenz mit Minsterin Heinen-Esser

Wisent-Projekt: Zukunft weiter ungewiss

vor von Britta Petercord

Das Gutachten zum Artenschutzprojekt "Wisente im Rothaargebirge" liegt vor. Das 176-seitige Werk beinhaltet eine umfassende Analyse des Projektverlaufes. Es sieht Chancen, aber auch deutliche...

Holznutzung

Holz in tragender Rolle

vor von Kevin Schlotmann

Tragwerke werden oft aus Stahlbeton hergestellt. Träger aus Brettschichtholz sind aber eine lohnende Alternative – vor allem bei großen Spannweiten.

„Besenreine“ Schadflächen, komplizierte Förderprogramme und unzureichende Unterstützung: Die Waldbesitzer kritisieren die NRW-Forstpolitik scharf. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser gibt...