Jagd immer beliebter

403.000 Jäger

Der Deutsche Jagdverband meldet einen neuen Rekord bei Jagdscheinen.

Rekord: 403.420 Frauen und Männer haben derzeit in Deutschland einen Jagdschein. Das sind gut 6000 Personen mehr als im Vorjahr, meldete der Deutsche Jagdverband in der vergangenen Woche. Die meisten Jäger leben in NRW mit gut 93.750. Auf Platz zwei rangiert Niedersachsen mit rund 60.000, gefolgt von Baden-Württemberg mit 55.150 Jägern.

Lesen Sie mehr:

Interview-Serie mit sechs Kreisjägerinnen in NRW

Jagen Frauen anders als Männer?

vor von Britta Petercord / Gisbert Strotdrees

Der Landesjagdverband NRW ist in 52 Kreisjägerschaften unterteilt. Sechs haben eine Frau als Vorsitzende. Wir haben sie gefragt: Was hat sie motiviert, dieses Amt zu übernehmen? Und: Jagen Männer...

Die Einzeljagd auf Reh-, Rot- und Damwild ist auch in Kerngebieten und weißen Zonen wieder erlaubt. Außerdem hat Brandenburg eine Aufwandsentschädigung von 100 € pro Wildschwein angekündigt.

Landwirte, Jäger, Revierinhaber und Naturschützer wollen verstärkt zusammenarbeiten, um neue ­Lebensräume für Niederwild und bedrohte Vögel zu schaffen. Die NRW-Stiftung fördert das „LEPUS...