Zuletzt aktualisiert am 23.11.21 um 1:45 Uhr

Thema

Wolf: Rückkehr nach Deutschland und NRW

Die einen sehen die Rückkehr und Etablierung des Wolfs in Deutschland als Erfolg für den Naturschutz, andere Probleme und Gefahren. Hier finden Sie Informationen zu diesem Konfliktfeld, der aktuellen Verbreitung, dem Erhaltungszustand und Schutz der Wölfe in Deutschland.

Die einen sehen die Rückkehr und Etablierung des Wolfs in Deutschland als Erfolg für den Naturschutz, andere Probleme und Gefahren. Insbesondere Weidetierhalter stehen oft im Konflikt mit dem streng geschützten Raubtier. Hier finden Sie Informationen zu diesem Konfliktfeld, der aktuellen Verbreitung, dem Erhaltungszustand und Schutz der Wölfe in Deutschland.

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Wolfsgebiet Schermbeck

Aufrüstung gegen die Wölfe

vor von Britta Petercord

Die drei toten Ponys im Wolfsgebiet Schermbeck wurden von Wölfen gerissen. Vom 1. Dezember an in NRW Förderung von Schutzmaßnahmen auch für Kleinpferde-, Fohlen- und Jungpferde-Haltungen....

Weiterlesen

Wolfsgebiet Schermbeck

Erneut Ponys gerissen

vor von Britta Petercord

Im Wolfsgebiet Schermbeck am Niederrhein kam es vergangene Woche in drei Nächten in Folge erneut zu Übergriffen auf Ponys.

Weiterlesen

Im Wolfsgebiet Schermbeck wurde in der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober 2021 ein Kleinpferd gerissen. Ministerin Heinen-Esser sieht Übergriffe mit Sorge / Förderrichtlinie wird ausgeweitet.

Weiterlesen

In der Nacht vom 10. auf den 11. Oktober 2021 wurde auf einer Weide in Hünxe, Kreis Wesel, ein Kleinpferd gerissen. Der 20-jährige Wallach wurde durch einen Kehlbiss getötet.

Weiterlesen

Wolfsgebiet Schermbeck

Dinslaken: Vier Schafe gerissen

vor von Britta Petercord

Trotz hohem und stabilem Stabgitterzaun: In Dinslaken im Kreis Wesel wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag dieser Woche vier Schafe gerissen.

Weiterlesen