Zuletzt aktualisiert am 29.01.21 um 2:20 Uhr

Thema

Gülle: Umweltfreundlicher Dünger mit Konfliktpotential

Für die einen liefert Gülle wertvolle Nährstoffe für den Acker, den anderen stinkt sie gewaltig. Wie lässt sich der Spagat meistern?

Das Gülleneujahr beginnt am 1. Februar und sorgt traditionell für Zündstoff. Für die einen liefert Gülle wertvolle Nährstoffe für den Acker, den anderen stinkt der Naturdünger gewaltig. Wie lässt sich der Spagat meistern?

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Gülle ist ein ein Zündstoff für Konflikte zwischen Landwirten und Landbevölkerung. Wir haben die drei häufigsten Vorwürfe im Faktencheck untersucht und sagen, was Sache ist.

Weiterlesen

Emissionsarme Düngung

Innovative Gülletechnik für Pflanze und Nase

vor von Julian Osthues

Gülle riecht! Mit moderner Technik lässt sich die Geruchsbelästigung jedoch drastisch reduzieren. Positiver Nebeneffekt: Sie mindert auch Nährstoffverluste.

Weiterlesen

Der Gutsbetrieb Fürstenberg im Kreis Paderborn düngt seine Flächen seit rund zehn Jahren mit Gülle und Gärsubstrat aus mehreren Partnerbetrieben. Der Bodenfruchtbarkeit hat der organische...

Weiterlesen

Gülle kann viel mehr als stinken

Warum Gülle als Nährstofflieferant so wichtig ist

vor von Martin Borgmann

Landwirte verteilen Gülle nicht auf dem Acker, um sie dort zu „entsorgen“, sondern um die darin ­enthaltenen Nährstoffe für einen nachhaltigen Pflanzenbau zu nutzen und um Mineraldünger...

Weiterlesen