Thema

Auto fahren im Alter

Eigenständig den Arzt besuchen oder Geld von der Bank abheben, Lebensmittel einkaufen oder beim Nachbarn vorbeischauen – ohne Pkw und Führerschein werden diese Vorhaben für ältere Menschen, die auf dem Land leben, nahezu unmöglich.

Risikofaktor im Straßenverkehr?

Ihr Auto sichert der älteren Generation ihre Mobilität. Gleichzeitig gelten ältere Autofahrer oft als Risiko­faktor im Straßenverkehr. Da ist zum Beispiel der Senior, der mit seinem Enkel zur Genossenschaft fährt und unterwegs die rote Ampel übersieht, oder die Seniorin, die mit dem neuen Kreisverkehr im Ort völlig überfordert ist. Mit steigendem Alter klappt vieles eben nicht mehr so gut wie in jungen Jahren. Ältere Menschen ­sehen oftmals schlechter, reagieren langsamer und sind nicht mehr so beweglich.

Hinzukommen die Heraus­forderungen im Straßen­verkehr. Gerät ein älterer Auto­fahrer in eine unbekannte oder unübersicht­liche Situation, kann es schnell zum Unfall kommen. Auf eingefahrenen Strecken hingegen fühlen sie sich sicherer.Autofahren im Alter ist ein Thema mit vielen Meinungen. Es polarisiert. Für die einen sind ältere Menschen am Steuer der Schrecken der Landstraße. Für Senioren bedeutet das eigene Auto Selbstbestimmung. Eine grundsätzliche Frage lautet: Sollten Autofahrer ab einem bestimmten Alter ihre Fahreignung regelmäßig überprüfen lassen?

Kritische Außereinandersetzung zum Thema

Wir hinterfragen kritisch, ob Rentner wirklich ein Risikofaktor sind und ob es ein Gesetz gibt, das ihnen ab einem bestimmten Alter verbietet, Auto zu fahren. Wann ist es „vernünftig“, seinen Pkw stehen zu lassen? Welche Folgen hat es, wenn der Altenteiler keinen Führerschein mehr hat? Und was viele nicht wissen: Fahruntauglichkeit kann jeden treffen. Auch bestimmte Erkrankungen sowie Medi­kamente führen dazu, dass man sich vorübergehend bzw. endgültig nicht mehr hinters Steuer setzen darf. Was sagen Betroffene und Experten zu dem Thema „Autofahren im Alter“? Wir haben die Statistik durchforstet und sprachen mit Senioren und deren Familienangehörigen, Wissenschaftlern, einem Verkehrsmediziner, einer Fahrlehrerin und einem Berater der Landwirtschaftskammer.

Unsere Artikel zum Thema

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Autofahren mit Demenz

Das Autofahren im Guten ausreden

vor von Gerlinde Lütke Hockenbeck

Eine Demenz beeinflusst die Fähigkeit, Auto zu fahren. Doch was tun, wenn die Einsicht fehlt, sich nicht mehr ans Steuer zu setzen? Ein Interview mit Expertin Dr. phil. Heike Elisabeth...

Freiwillig und unverbindlich

Fahreignung testen lassen

vor von Elisabeth Morgenstern

Senioren können ihre Fahreignung freiwillig testen lassen - wir zeigen eine Auswahl von Anlaufstellen. Das Ergebnis der Tests bleibt unter vier Augen und hat keinen Einfluss auf die Fahrerlaubnis.

Autofahren bedeutet Freiheit. Die gibt niemand gern her. Die Mehrheit der Deutschen befürwortet Fahreignungstests für Senioren. Was sagen Betroffene und Experten?