Zum Inhalt springen
5 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Zebrakuchen

Zutaten für 4 Personen

(für eine Springform von 28 cm)

Für den Rührteig:

5 Eier
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
0.5 Flasche Buttervanillinaroma
125 ml warmes Wasser
250 g Öl
375 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 Esslöffel Kakao

Für den Guss:

150 g gesiebter Puderzucker
2 Esslöffel Zitronensaft
3 Esslöffel Wasser

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Für den Rührteig Eier mit Zucker und Vanillinzucker so lange schlagen, bis die Masse hellgelb ist. Anschließend Buttervanillinaroma und warmes Wasser zugeben. Dann Öl, Mehl und Backpulver unterrühren. Den Teig halbieren. Einen Teil mit Kakao verrühren. Einen Esslöffel des hellen Teiges in die Mitte der gefetteten Springform geben. Anschließend einen Esslöffel dunklen Teig auf den hellen Teig verteilen. So oft wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist. Da der Teig verläuft, entsteht ein Streifenmuster. Den Teig 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Für den Guss Puderzucker, Zitronensaft und Wasser verrühren. Den Guss auf den Kuchen streichen.

Zubereitung: 60 min

Eingesendet/Eingereicht von Sandra Altefrohne aus Warendorf

Einfacher Marmorkuchen ist Sandra Altefrohne aus Warendorf zu langweilig. Die 21-Jährige backt lieber Zebrakuchen. „Der Kuchen sieht durch die Streifen optisch schöner aus“, erklärt die Optiker-Auszubildende. Den Teig bereitet sie nach dem Grundrezept eines Marmorkuchens zu.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

Bestellen Sie hier

ohne Alkohol