Zum Inhalt springen
14 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fruchtige Stangen

Waldmeister-Pannacotta mit Rhabarber

Das rot-grüne Farbenspiel der Waldmeister-­Pannacotta mit Rhabarberkompott ist ein Hingucker als Dessert.

In hohen Gläsern wirkt dieses Dessert besonders gut.

Zutaten für 8 Personen

Für das Kompott:
500 g roter Rhabarber
etwa 4 Esslöffel Zucker
Für die Pannacotta:
18 Blatt weiße Gelatine
600 ml Sahne
600 ml Milch
75 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
200 ml Waldmeistersirup
Zum Garnieren:
200 ml Sahne

Zubereitung

Den Rhabarber waschen, eventuell abziehen und in Stücke schneiden. In wenig Wasser – nur der Topfboden sollte bedeckt sein – kurz garen. Wenn der Rhabarber kocht, die Herdplatte abstellen, Zucker aufstreuen, den ­Deckel auflegen und abkühlen lassen.

Für die Pannacotta Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne, Milch, Zucker und Vanillinzucker aufkochen und bei geringer Hitze etwa 3 Minuten köcheln lassen. Den Topf von der Kochstelle ziehen, den Waldmeistersirup einrühren. Die Gelatineblätter ausdrücken und in der heißen Sahnemasse auflösen. Die Masse in Gläser füllen und 2 bis 3 Stunden fest werden lassen.

Das Kompott auf der Pannacotta verteilen.

Restliche Sahne steif schlagen und das Dessert mit einem Klecks Sahne garnieren.

Vorbereitung: 180 min Kochen / Backen: 15 min Zubereitung: 240 min

Tipp:

Wer nur grünen Rhabarber hat, kann diesen in Johannisbeer- oder Kirschsaft kochen. Dann wird das Kompott auch rot.

Nicht ohne Nachtisch

Weitere tolle Dessertrezepte von Landfrauen finden Sie im Buch „Nicht ohne Nachtisch“.

Es ist erschienen im Landwirtschaftsverlag, ISBN 978-3-7843-5279-4, und kostet 17,95 €.

Bestellen Sie hier.