Zum Inhalt springen
6 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Tomaten-Pesto-Gugelhupf

Dieser herzhafte Gugelhupf wird mit einem Dip gereicht – als Vorspeise oder auch alternativ zum Brot. Dazu schmeckt ein frischer Salat.

Zutaten für 6 bis 8 Personen

150 ml Milch
150 ml Öl
400 g Mehl
1 Tütchen Trockenbackhefe
Salz
2 Eier
0.5 Glas getrocknete Tomaten in Öl
100 g Schinkenwürfel
150 g grünes Pesto
200 g Schmand
Pfeffer
gehackte Gartenkräuter nach Geschmack
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

Milch und Öl erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben und gut mit der Hefe vermischen. 1 Teelöffel Salz und die beiden Eier zugeben. Mit einem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 3 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. An einem warmen Ort etwa 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich erhöht hat.

Getrocknete Tomaten aus dem Glas nehmen und in kleine Würfel schneiden. Schinkenwürfel in heißem Fett kurz anbraten. Eine Gugelhupfform gut einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Schinkenwürfel sowie die Tomatenwürfel unter den Teig kneten. Die Hälfte des Teigs in die Form geben, das Pesto darauf verteilen und mit einer Gabel unterziehen. Den restlichen Teig darauf verteilen. Teig in der Form nochmals an einem war- men Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Gugelhupf im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 50 Minuten backen. Gugelhupf aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Schmand mit Salz, Pfeffer und Gar tenkräutern verrühren und zum Tomaten-Pesto-Gugelhupf reichen.

Tipp

Zu dem herzhaften Gugelhupf schmeckt ein frischer Salat gut.