Zum Inhalt springen
8 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Quark-Hefeteig in interessanter Form

Tanne aus Pflückbrötchen

Die Tanne lässt sich gut auf dem Backbech servieren.

Herrlich saftig sind diese Hefeteigbrötchen und einen Hingucker sind sie ebenfalls. Wir zeigen, wie sich kleine Brötchen zu einem Weihnachtsbaum zusammen setzen lassen.

Zutaten für 6 Personen

Für den Hefeteig
450 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
100 ml Milch
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 gestrichener Teelöffel Salz
250 g Quark
1 Ei
100 g getrocknete Cranberrys
außerdem:
2 Esslöffel Milch
2 Esslöffel Mandelstifte

Zubereitung

Für den Hefeteig die Milch erwärmen. Mehl und Hefe mischen und die übrigen Zutaten außer die Cranberrys verkneten. Cranberrys zum Schluss unterarbeiten.

Den Teig zugedeckt gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Den Teig durchkneten und in kleine Stücke teilen.

So wird die Tanne zusammen gesetzt:

Den Teig erst teilen und dann in jeweils vier Streifen schneiden.

Die Streifen noch einmal durchschneiden und zu länglichen Rollen formen

Drei Stücke als Stamm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Als Äste weitere Teigstücke von oben nach unten an den Stamm legen.

Nun den Teig zugedeckt gehen lassen. Wenn er sich vergrößert hat, die Tanne mit Milch bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Backen.

Die Tanne lässt sich gut direkt vom Blech servieren.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze oder 180 °C vorheizen und die Tanne im unteren Drittel des Backofens etwa 15 Minuten backen.

Die Tanne auf dem Blech auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Vorbereitung: 90 min Kochen / Backen: 16 min Zubereitung: 107 min

Tipp: Die Tanne lässt sich gut einfrieren. Nach dem Auftauen noch einmal bei 180 °C 5 Minuten aufbacken.