Suchtcreme

Eingesendet/Eingereicht von Christiane Borkes aus Rees-Haldern

Christiane Borkes aus Rees-Haldern

(Bildquelle: Christiane Borkes aus Rees-Haldern)

Schnell gemacht und lecker zugleich ist das Lieblingsdessert von Christiane Borkes. „Besonders gut gefällt mir an dem Dessert, dass man mit den Kirschen und Pfirsichen zwei Varianten hat“, erzählt die Landfrau aus Rees-Haldern im Kreis Kleve. Für die Verzierung eignen sich klein geschnittene Pfirsiche ebenso wie Schokoladenornamente. „Kirschen nehme ich nicht so gerne, denn die verlieren doch meist noch etwas Saft, was auf dem Dessert nicht so schön aussieht“, sagt die 36-Jährige. Dann zieht sie lieber mit einer gezackten Teigkarte ein Muster in die Creme. Christiane Borkes bereitet das Dessert häufig für Geburtstage oder Partys im Freundeskreis zu. „Eine Alternative zu Eierlikör habe ich bislang noch nicht gefunden. Deshalb mache ich für die Kinder dann oft einen anderen Nachtisch.“ Christiane Borkes ist verheiratet und hat zwei Kinder im Alter von drei und sieben Jahren. Die Familie betreibt einen Vollerwerbsbetrieb mit Milchkühen. Die Hobbys der gelernten Floristin sind backen und basteln – sofern es die Zeit zulässt.

Tipp

Die Suchtcreme ist wegen des Alkohols nicht für Kinder geeignet.

Buchtipp

Weitere tolle Dessertrezepte von Landfrauen finden Sie im Buch „Nicht ohne Nachtisch“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5279-4, 17,95 €.

Bestellen Sie hier


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen