Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Spargel-Flammkuchen mit Mett

Ein grüner Spargelgenuss der besonderen Art: Statt mit Mett lässt sich der Flammkuchen auch mit Räucherlachs oder Parmaschinken belegen.

Zutaten für 8 Personen

(ergibt 1 Blech)
Für den Teig:
250 g Mehl
2 Teelöffel Olivenöl
1 Teelöffel Salz
Für den Belag:
750 g grüner Spargel
1 Bund Lauchzwiebeln
2 Esslöffel Öl
250 g Mett
50 g Parmesan am Stück
150 g Crème fraîche

Zubereitung

Für den Teig Mehl mit Olivenöl, Salz und 100 ml Wasser verkneten, 30 Minuten ruhen lassen.

Für den Belag Spargel waschen. Die holzigen Enden großzügig abschneiden. Spargel schräg in Stücke schneiden. In etwas kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen und das Mett darin krümelig braten. Lauchzwiebelringe kurz mitbraten, eventuell nachwürzen.

Teig ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Gleichmäßig mit Creme fraiche bestreichen. Dabei rundherum einen kleinen Rand frei lassen. Spargel, Mett und Lauchzwiebeln darauf verteilen. Parmesan darüber hobeln und etwa 20 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze backen.

Vor dem Servieren noch einmal mit Parmesan bestreuen.

Tipp

Statt mit Mett können Sie den Flammkuchen auch nach dem Backen mit Räucherlachs oder Parmaschinken belegen.