Schneewittchentorte

Eingesendet/Eingereicht von Irmgard Himmelhaus aus Rheda-Wiedenbrück

Irmgard Himmelhaus aus Rheda-Wiedenbrück

(Bildquelle: Irmgard Himmelhaus aus Rheda-Wiedenbrück)

„Als unsere Kinder noch jünger waren, mochten sie die Schneewittchentorte unter anderem deswegen gerne, weil sie die bei der Zubereitung verbliebenen Reste der Nussnougatcreme später als Brotbzw. Brötchenaufstrich verwenden konnten“, erzählt Irmgard Himmelhaus, Mutter von zwei Töchtern (15 und 24 Jahre alt) sowie einem Sohn (21 Jahre). Doch auch heute noch zählt die Torte bei der Familie zu den Favoriten und wird auch von den Kindern schnell mal zubereitet. „Vorteil im Sommer ist, dass sie nicht gebacken wird. Der Ofen kann also aus bleiben“, nennt die 47-Jährige, die mit ihrer Familie auf dem elterlichen Hof ihres Mannes in Lintel im Kreis Gütersloh wohnt, einen weiteren Vorzug der fruchtig-sahnig schmeckenden Torte. Ob sich die Schneewittchentorte zum Einfrieren eignet, kann die gelernte Bürokauffrau gar nicht sagen, denn bisher „sind nie Reste übriggeblieben“. „An Koch- und Backbüchern kann ich nicht vorbeigehen“, gesteht Irmgard Himmelhaus und beziffert ihren Bestand auf rund 70 Exemplare. „Das Rezept von der Schneewittchentorte habe ich dort aber noch nie gefunden.“ Sie selbst hat es von der Cousine ihres Mannes bekommen. Neben Kochen und Backen hat die 47-Jährige, die Linteler Grundschüler in Randstunden und bei Hausaufgaben betreut, weitere Hobbys: Sie malt, leitet eine plattdeutsche Laienspielgruppe und widmet sich dem Blumen- und Kräutergarten, während sich ihr Mann Bernhard, von Beruf Maler, um den Gemüsegarten kümmert, der im vergangenen Jahr um ein Spargelbeet ergänzt wurde.

Tipp

Die Nussnougatcreme mit den Nüssen lässt sich gut in der Mikrowelle erwärmen. Und wer mag, kann in den Guss auch etwas Kirschwasser geben.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen