Schneewittchenkuchen

Eingesendet/Eingereicht von Claudia Paeßens aus Hamminkeln-Bergerfurth

Claudia Paeßens aus Hamminkeln-Bergerfurth

(Bildquelle: Claudia Paeßens aus Hamminkeln-Bergerfurth)

Schwarz wie Ebenholz, rot wie Blut, weiß wie Schnee – so heißt es im Märchen von Schneewittchen. Weil der Lieblingskuchen von Claudia Paeßens aus Hamminkeln-Bergerfurth, Kreis Wesel, aus einem dunklen Teig mit roten Kirschen und einer weißen Creme besteht, hat die gelernte Wirtschafterin den Kuchen kurzerhand „Schneewittchenkuchen“ getauft.
„Das Rezept habe ich von einer Bekannten bekommen, bei der ich den Kuchen probiert hatte. Einen Namen hatte der Kuchen allerdings nicht“, erinnert sich die 40-Jährige, die gemeinsam mit ihrem Mann Ludger einen Milchviehbetrieb im Vollerwerb bewirtschaftet. Die beiden haben zwei Töchter: Christina (8) und Eva (11). In ihrer Freizeit ist Claudia Paeßens in der Frauengemeinschaft und im Kirchenchor aktiv. Auch trifft sie sich gerne mit Freundinnen zum Kaffeetrinken.

Tipp

Kokosstreusel lassen sich gegen geröstete Mandeln austauschen. Oder einen Tortenguss aus dem Kirschsaft herstellen und diesen auf die Creme geben.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

Bestellen Sie hier


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen