Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Herbstgericht

Schmortopf nach Südstaatenart

Der Schmortopf lässt sich gut vorbereiten, wenn Gäste kommen.

Essen wie in Amerika: Im Schmortopf nach Südstaatenart werden Kürbis und Gulasch ­kombiniert. Dazu kommen Staudensellerie und Paprika. Das Ganze wird mit Cola angegossen.

Zutaten für 6 Personen

2 Zwiebeln
1 grüne Paprikaschote
1 Staudensellerie
1 kleiner Hokkaido-Kürbis (500 g)
2 kg Rindergulasch
4 Esslöffel Öl
3 Teelöffel geriebener Oregano
330 ml Cola
Salz
Pfeffer
einige Spritzer Tabasco

Zubereitung

Zwiebeln vierteln, die Viertel in Scheiben schneiden.

Paprika und Sellerie putzen, waschen und klein schneiden. Dabei etwas Selleriegrün für die Deko beiseitelegen.

Kürbis vierteln, entkernen, waschen und klein schneiden.

Das Gulasch trocken tupfen, Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin portionsweise anbraten. Herausnehmen, vorbereitetes Gemüse und Oregano im Bratfett kurz anbraten. Fleisch wieder zufügen. Alles mit Cola und etwa 1 l Wasser ablöschen. Kräftig würzen und zugedeckt im Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze etwa 2 Stunden schmoren lassen.

Vor dem Servieren das Gulasch noch einmal abschmecken. Selleriegrün fein hacken und darüberstreuen.

Tipp: Dazu schmeckt ein kräftiges Brot.

Vorbereitung: 46 min Kochen / Backen: 90 min Zubereitung: 136 min