Zum Inhalt springen
3 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Sahne-Quark-Torte

Zutaten für 4 Personen

Für den Teig:

200 g Butter
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
150 g Mehl
0.5 Teelöffel Backpulver

Für den Belag:

1 Päckchen gemahlene Gelatine
500 g Sahnequark
100 g Zucker
Saft einer halben Zitrone
250 ml Sahne
2 kleine Dosen Mandarinen
Puderzucker

Zubereitung

Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.

Für den Teig Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. Anschließend das Ei unterrühren. Dann esslöffelweise das mit Backpulver vermischte Mehl unter die Masse rühren. Teig in zwei Portionen teilen und jeweils in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) füllen. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 bis 20 Minuten backen. Einen Boden sofort nach dem Backen in 12 Tortenstücke schneiden und auf dem Backpapier auskühlen.

Für den Belag Mandarinen abtropfen lassen, Saft auffangen. Gelatine nach Packungsanweisung mit 4 bis 6 Esslöffeln Mandarinensaft herstellen. Quark mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Sahne steif schlagen. Aufgelöste Gelatine unter den Quark rühren. Sahne und Mandarinen – 12 Stück für die Verzierung zur Seite legen – locker unter die Quarkmasse heben, hierzu kein Handrührgerät verwenden.
Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum legen. Nun die Quarkmasse einfüllen und mindestens sechs Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Zweite, geschnittene Teigplatte aufsetzen. Nun auf jedes Tortenstück ein Mandarinenstück legen und die Torte mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitung: 17.5 min

Eingesendet/Eingereicht von Sabine Passia aus Bad Berleburg

„Im Original hatte die Sahne-Quark-Torte nur 250 g Quark. Doch damit war sie mir zu niedrig. Deshalb habe ich die Menge einfach verdoppelt“, erzählt Sabine Passia aus Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein. Die 42-jährige Industriekauffrau backt jedes Wochenende – besonders gerne Kuchen und Torten mit Obst. Sabine Passia ist alleinerziehende Mutter eines 14-jährigen Sohnes. Auf die Lieblingskuchen-Rubrik im Wochenblatt stieß sie durch ihren Freund. Dieser ist Hobbywaldbauer und lebt in Meinerzhagen, wo Sabine Passia oft mit ihrem Sohn das Wochenende verbringt. In ihrer Freizeit treibt die Berleburgerin gerne Sport wie joggen, tanzen, Ski fahren und wandern.

Tipp

Die Torte lässt sich ein bis zwei Tage vorher backen. Tortendeckel und Puderzucker sollte aber erst kurz vor dem Servieren auf die Torte gegeben werden.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

mit Sahne & Schmand mit Früchten aus Konserve & Glas ohne Alkohol lässt sich gut vorbereiten