Rhabarbertorte

Eingesendet/Eingereicht von Marlies Schulze aus Möhnesee-Drüggelte

Marlies Schulze aus Möhnesee-Drüggelte

(Bildquelle: Marlies Schulze aus Möhnesee-Drüggelte)

„Diese Rhabarbertorte backe ich das ganze Jahr über. Dazu friere ich den Rhabarber in 1-kg-Portionen ein“, erzählt Marlies Schulze aus Möhnesee- Drüggelte im Kreis Soest. Die Lieblingstorte der gelernten Haushaltshilfe kam bisher überall gut an, weshalb Marlies Schulze den Kuchen schon oft verschenkt hat. Übrigens eignet sich die Torte auch als Blechkuchen. Dazu backt die 66-Jährige die 1,5-fache Menge des Bodens. Darauf gibt sie dann die einfache Menge des Belags. Marlies Schulze ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und vier Enkelkinder. In ihrer Freizeit ist sie in der Caritas aktiv. Auch beschäftigt sie sich gerne mit Backen, Garten- und Handarbeit.

Tipp

Die Rhabarbertorte lässt sich gut ein bis zwei Tage vor dem Verzehr zubereiten.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen