Zum Inhalt springen

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Rhabarber-Baiser

Säuerlicher Rhabarber und süßer Baiser – seit jeher einen perfekte Kombination. Frisch schmeckt dieser Kuchen am besten.

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Mehl
  • 800 g Rhabarber
  • 7 Eier
  • 300 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 6 Esslöffel Sahne
  • 2 Esslöffel Speisestärke

Eigenschaften

  • mit frischen Früchten
  • ohne Alkohol

Anzeige

Zubereitung

Für den Teig die Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 180 °C vorheizen (Umluft 160 °C).

Rhabarber putzen, waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. 4 Eier trennen und das Eiklar kalt stellen. Butter mit 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 4 Eigelb und den 3 restlichen Eiern schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterrühren. Zum Schluss die flüssige Sahne zugeben. Teig in die Form geben.

250 g vorbereiteten Rhabarber mit 1 Esslöffel Zucker mischen und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten vorbacken.

Die 4 Eiklar mit 1 Päckchen Vanillinzucker und 200 g Zucker steif schlagen. Restlichen Rhabarber mit Speisestärke mischen und unterheben. Kuchen aus dem Ofen nehmen und Eischnee locker mittig darauf streichen.

Kuchen bei gleicher Temperatur etwa 30 Minuten weiter backen, aus dem Ofen nehmen, vom Rand lösen und erkalten lassen.