Zum Inhalt springen
7 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Zwei Schichten

Orangen-Käsekuchen

Dieser Käsekuchen besticht durch sein Orangen­aroma und die zwei Schichten in der Füllung.

Der Geschmack der Quarkmasse bei diesem Käsekuchen wird durch den Saft und die Schale einer Apfelsine verfeinert.

Zutaten für 8 Personen

(für eine Springform Ø 26 cm)
Für den Mürbeteig:
250 g Mehl
1/2 Teelöffel Backpulver
125 g Butter
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
Für die Quarkmasse:
1 unbehandelte Apfelsine
500 g Quark
200 g Schmand
250 ml Milch
3 Eigelb
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
130 ml Öl
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver zum Kochen
Für das Baiser:
3 Esslöffel Zucker
3 Eiweiß

Zubereitung

Für den Mürbeteig alle Zutaten verkneten, den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und für 30 Minuten kalt stellen.

Den Back­ofen auf 180 °C vorheizen.

Für die Quarkmasse die Apfelsine waschen, abtrocknen, die Schale abreiben und die Apfelsine auspressen. Abrieb und Saft mit den angegebenen Zutaten verrühren.

Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten. Den Mürbeteig etwa 1/2 cm dick ausrollen, Boden und Rand der Form bedecken. Eine Tasse der Quarkmasse abnehmen, die übrige Masse in die Springform füllen.

Den Kuchen etwa 40 bis 45 Minuten backen.

Zum Ende der Backzeit für die Baiser-Masse Eiweiß und Zucker aufschlagen. Die restliche Quarkmasse vorsichtig unterheben. Das Baiser nach der Backzeit auf den Kuchen streichen und weitere 15 Minuten backen.

Vorbereitung: 60 min Kochen / Backen: 60 min

ohne Alkohol