Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Möhren-Schwarzwurzel-Ragout

Ob pur oder mit Salzkartoffeln als Beilage: Das Ragout aus Wurzelgemüse mit deftigen Hackbällchen schmeckt an Wintertagen ebenso gut zu Mittag wie zu Abend.

Zutaten für 4 Personen

Für die Hackbällchen:
1 Zwiebel
500 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
2 Esslöffel Paniermehl
Salz
Pfeffer. Paprikapulver (edelsüß)
30 g Butter oder Margarine
Für das Ragout:
1 kg Schwarzwurzeln
4 bis 5 Möhren
2 Zwiebeln
20 g Butter oder Margarine
Salz
Pfeffer
Zucker
250 ml Gemüsebrühe
Heller Soßenbinder

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln. Mit Hackfleisch, Ei, Paniermehl, Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver verkneten und zu kleinen Bällchen formen. In heißer Butter von allen Seiten anbraten und auf kleiner Flamme gar braten.

Für das Ragout Schwarzwurzeln unter fließend kaltem Wasser abbürsten, schälen, in Stücke schneiden und sofort in eine Schüssel mit Essig- oder Zitronenwasser geben (mit Handschuhen arbeiten). Möhren schälen und in Stücke oder Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln. In einem Topf Butter zerlassen, Schwarzwurzeln und Möhren darin 2 Minuten andünsten. Zwiebeln kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Brühe zufügen und etwa 15 Minuten garen.

Soßenbinder einrühren. Hackbällchen untermengen.

Tipp

Wer Schwarzwurzeln aus dem Glas verwendet, gibt sie abgetropft nach etwa 7 Minuten Garen zu den Möhren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.