Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Martinsbrezel

Die Brezel schmecken auch gut zum Frühstück.

Zutaten

(ergbit 8 bis 10 Stück)
25 g frische Hefe
125 g Saure Sahne
3 Eigelb
25 g kalte Butter
250 g Mehl
150 g Hagelzucker

Zubereitung

Hefe, Saure Sahne, 1 Eigelb, Mehl und Butter mit den Knethaken eder Küchenmaschine zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen auf 180 °C vorheizen. Teig in 8 bis 10 gleich große Teile teilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu etwa 25 cm langen Rollen formen. Die Rollen zu Brezeln formen und auf die Backbleche legen. Mit restlichem Eigelb bepinseln und großzügig mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 bis 20 Minuten hellgelb abbacken.

Die Brezel trocken lagern und innerhalb einer Woche verzehren.

Kochen / Backen: 20 min

Tipp

Die Martinsbrezel schmecken auch sehr gut zum Frühstück.

60 weitere erprobte Plätzchenrezepte – auch für größere Mengen Kekse – finden Sie in unserem Wochenblatt-Backbuch "Prima Plätzchen".
Es ist erschienen im Landwirtschaftsverlag, ISBN 978-3-7843-5473-6, und kostet 17,95 €.

Bestellen Sie hier.