Zum Inhalt springen
6 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Mandarinen-Schmand-Schnitten

Zutaten für 4 Personen

Für den Rührteig:

1 Tasse Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
0.5 Tasse Öl
0.5 Tasse Mineralwasser
1 bis 1 1/2 Tassen Mehl
0.5 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Für den Belag:

5 Dosen Mandarinen
2 Päckchen Tortenguss
2 Becher Sahne
2 Päckchen Vanillinzucker
2 Päckchen Sahnefest
2 Becher Schmand
10 Löffelbiskuits
Zimt und Zucker

Zubereitung

Backofen auf 175°C vorheizen.

Für den Rührteig die angegebenen Zutaten verrühren. Teig auf ein Backblech streichen und 15 bis 20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Den Boden erkalten lassen.

Für den Belag die Mandarinen abgießen, den Saft auffangen. Mandarinen auf dem Boden verteilen, Saft mit Tortenguss andicken, auf die Früchte geben und erkalten lassen. Sahne mit Vanillinzucker und Sahnefest steif schlagen, Schmand unterheben. Masse auf dem Kuchen verteilen. Die Löffelbiskuits zerbröseln, mit Zimt und Zucker mischen und auf den Kuchen streuen.

Zubereitung: 17.5 min

Eingesendet/Eingereicht von Sabine Spitthoff aus Metelen

Schön saftig schmeckt der Mandarinen-Schmand-Blechkuchen von Sabine Spitthoff aus Metelen im Kreis Steinfurt. „Den Kuchen kann man gut einfrieren. Er trocknet dabei nicht aus“, erzählt die 37-jährige gelernte Hauswirtschafterin, die gemeinsam mit ihrem Mann einen Ackerbaubetrieb mit Mastbullen und Sauenhaltung führt.
Besonders gerne backt Sabine Spitthoff den Blechkuchen für Aktionen der Landfrauen. In ihrer Freizeit fährt die Mutter zweier Kinder gerne mit der ganzen Familie Rad oder geht schwimmen.

mit Sahne & Schmand mit Früchten aus Konserve & Glas ohne Alkohol lässt sich gut vorbereiten vom Blech