Partner von

Krustenbraten aus dem Römertopf

Zutaten:

(für 4 bis 5 Personen)
1 kg Schinkenbraten ohne Schwarte
4 Zwiebeln
4 bis 5 Tomaten
3 Möhren
2 rote Paprikaschoten
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüss
250 ml Weisswein, Bier oder Brühe
100 ml Sahne
1 Prise Zucker

Zubereitung:

Römertopf wässern. Braten mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Oberfläche rautenförmig einschneiden. Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Den Braten damit einreiben, ausserdem salzen, pfeffern und mit Paprikapulver würzen. Den Braten in den gewässerten Römertopf legen.

Die Zwiebeln pellen und würfeln, Tomaten in kleine Würfel schneiden. Möhren waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden, Paprikaschoten halbieren, das Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch waschen und in feine Streifen schneiden. Alle genannten Zutaten bis auf Sahne und Zucker zu dem Braten geben. Deckel aufsetzen und den Römertopf in den kalten Backofen schieben. Das Gericht etwa 2 Stunden garen.

Am Ende der Garzeit den Braten herausnehmen, kurz ruhen lassen. Dann in Scheiben schneiden. Den Bratensatz durch ein feines Sieb streiche, in einen Topf geben, aufkochen, mit Sahne und Zucker abschmecken und getrennt servieren.

Tipp:

Dazu passen im Ofen gegarte Kartoffeln und ein frischer Krautsalat.

Buchtipp:

Schmackhafte Landfrauenrezepte rund um Schweine-, Rind- und Hackfleisch finden Sie im Kochbuch "Fleisch" vom Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 3-7843-5111-5, 17,95 €.

Bestellen Sie hier

zum Shop

Wochenblatt auf Pinterest

Kochen und Backen ohne Gluten

Hier finden Sie eine umfangreiche Sammlung glutenfreier Rezepten – von Wochenblatt-Lesern erprobt.    ⇒Zum kostenlosen Download (pdf)

  • Alle Rezepte, die Sie auf dieser Seite finden, stammen aus dem Wochenblatt und wurden von erfahrenen Landfrauen erprobt. Viel Spaß beim Ausprobieren!
16°C