Zum Inhalt springen
5 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Israel-Kuchen

Zutaten für 4 Personen

Für den Teig:

200 g Butter
200 g Zucker
5 Eier
275 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Fläschchen Rumaroma
1 Prise Salz

Für den Belag:

150 g Butter
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 kleine Dose geschnittene Ananas
3 kleine Dosen Mandarinen
600 g Crème fraîche
100 g Löffelbiskuit

Zubereitung

Backofen auf 175 °C vorheizen.

Zutaten für den Teig verrühren und auf einem tiefen, gefetteten Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten backen. Den Boden vollständig abkühlen lassen.

Für den Belag Butter, Zucker und Vanillinzucker zu einer Creme verrühren. Obst abtropfen lassen und anschließend mit Crème fraîche unter die Creme heben. Masse auf dem abgekühlten Boden verteilen. Löffelbiskuits sehr fein zerbröseln und anschließend auf dem kompletten Blech großzügig verteilen.

Zubereitung: 17.5 min

Eingesendet/Eingereicht von Monika Höwer

„Das Rezept vom Israel-Kuchen habe ich von einer Arbeitskollegin bekommen“, erzählt Monika Höwer aus Schmallenberg-Grafschaft im Hochsauerlandkreis. „Durch die Mandarinen und Ananas ist die Masse für den Belag zunächst sehr flüssig. Über Nacht im Kühlschrank wird sie dann aber fest“, weiß die 33-Jährige, die bei den Stadtwerken Schmallenberg angestellt ist.
Ein weiterer Tipp zu ihrem Lieblingskuchen ist: „Damit die zerbröselten Löffelbiskuits nicht durchweichen, gebe ich sie erst kurz vor dem Servieren auf den Kuchen. Monika Höwer stammt von einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Milchvieh und Forstwirtschaft, den nun ihr Bruder bewirtschaftet. In ihrer Freizeit fährt sie gerne Mountainbike und geht schwimmen.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

mit Früchten aus Konserve & Glas mit Alkohol lässt sich gut vorbereiten vom Blech