Zum Inhalt springen
4 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Himbeer-Mango-Torte

Zutaten für 4 Personen

Für den Mürbeteig:

150 g Mehl
100 g Margarine
50 g Puderzucker
0.5 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz

Für den Nussbiskuit:

4 Eier
130 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
160 g gemahlene Nüsse
140 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver

Für die Joghurt-Füllung:

500 g Joghurt
200 g Quark
200 g Schmand
80 g Zucker
2 Esslöffel Zitronensaft
4 Esslöffel Mangosaft
(von den Dosenfrüchten)
2 Päckchen Vanillinzucker
9 Blatt weiße Gelatine
400 ml Sahne
120 g Himbeeren

Für das Mangopüree:

3 Blatt weiße Gelatine
1 Dose Mangospalten
2 Esslöffel Zitronensaft
4 Esslöffel Mangosaft
(von den Dosenfrüchten)
30 g Zucker

Für die Garnitur:

Himbeerkonfitüre
250 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
Himbeeren
Pistazien

Zubereitung

Backofen auf 175 °C vorheizen.

Für den Mürbeteig angegebene Zutaten verkneten und 30 Minuten kalt stellen. Teig zu einem Kreis (26 cm) ausrollen und im vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten hellbraun backen.

Für den Nussbiskuit Eier, Zucker und 4 Esslöffel heißes Wasser etwa 10 Minuten schaumig rühren. Übrige Zutaten unterheben. Teig in eine Springform (Ø 26 cm) füllen und im heißen Backofenbei 170 °C etwa 40 Minuten backen. Biskuit auskühlen lassen und einmal durchschneiden.

Für die Joghurt-Füllung Mangospalten abtropfen lassen. Joghurt, Quark,Schmand, Zucker, Zitronensaft, Mangosaft und Vanillinzucker verrühren. Gelatine einweichen und auflösen. Zum Temperaturausgleich 3 Esslöffel Creme in die Gelatine rühren. Gelatine unter die übrige Joghurtmasse ziehen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt,Sahne schlagen und mit den Himbeeren unterheben.

Für das Mangopüree Gelatine einweichen. Angegebene Zutaten (außer Gelatine) pürieren. Gelatine auflösen. Zum Temperaturausgleich 3 Esslöffel Mangopüree in die Gelatine rühren. Gelatine unter das Mangopüree rühren.

Für das Füllen der Torte und die Verzierung Mürbeteig mit Himbeerkonfitüre bestreichen, einen Nussboden darauflegen und einen Tortenring darumsetzen. Die Joghurtmasse auf dem Boden verstreichen. Das Mangopüree esslöffelweise daraufgeben und mit einem Gabelstiel marmorieren. Den zweiten Boden auflegen. Torte mehrere Stunden kalt stellen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Tortenring entfernen und mit Sahne, Himbeeren und Pistazien garnieren.

Zubereitung: 50 min

Eingesendet/Eingereicht von Agnes Valtwies

Agnes Valtwies aus Südlohn-Oeding im Kreis Borken backt gern Torten. Ihre schönsten selbst gemachten Exemplare hat sie fotografiert. Wer die Bilder anschaut, könnte meinen, sie ist bei einem Konditor in die Lehre gegangen. Doch sie hat sich alles selbst beigebracht. Im Moment hat die Landfrau allerdings wenig Zeit zum Tortenbacken. Denn die drei Enkelkinder auf dem Milchviehbetrieb halten sie auf Trab. Die acht Monate alten Zwillinge Timo und Oliver sowie ihre große eineinhalbjährige Schwester Marie sind ganz schön quirlig. Da freut sich die Schwiegertochter über jede Unterstützung durch die Oma. Die Himbeer-Mango-Torte backt Agnes Valtwies für besondere Anlässe. Wer das Rezept halbiert, hat einen einfachen Kuchen. Damit sich tiefgekühlte Himbeeren zum Garnieren eignen, hat die Landfrauen einen Tipp: „Legen Sie die Früchte zum Auftauen auf Pergamentpapier und stellen Sie sie in einen kalten Raum.“

Tipp

Wer die Himbeer-Mango-Torte mit Marzipan garnieren möchte, sollte zu gutem Marzipan aus dem Block greifen. Es ist besser als fertig ausgerolltes, berichtet Agnes Valtwies. Das Marzipan zwischen zwei Frischhaltefolien dünn ausrollen.

Weitere Abwandlungen der Himbeer-Mango-Torte finden sie

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

Bestellen Sie hier

mit Sahne & Schmand mit frischen Früchten mit Früchten aus Konserve & Glas ohne Alkohol raffiniert