Zum Inhalt springen
6 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Heller Sauerbraten

Zutaten für 6 Personen

1.5 kg magerer Schweinebraten
Fett zum Braten

Für die Marinade:

500 ml trockener Weisswein
250 ml heller Balsamico-Essig
3 Zwiebeln
2 Lorbeerbätter
2 Nelken
1 Teelöffel Pfefferkörner
Suppengrün

Außerdem

Salz
Pfeffer
3 Esslöffel Aprikosenkonfitüre
4 Esslöffel Cranberries oder Preiselbeeren
500 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Wein und Essig mischen, die Gewürze zugeben, das geputzte, gewürfelte Suppengrün ebenfalls in die Marinade geben. Das Fleisch trocken tupfen und in die Marinade legen. Es muss rundherum bedeckt sein. Zwei Tage lang im Kühlschrank ziehen lassen, dabei ab und zu wenden.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen. Backofen auf 170 °C vorheizen. Braten trocken tupfen und in heissem Öl oder Butterschmalz von allen Seiten in einem für den Backofen geeigneten Bräter anbraten. Mit etwa 250 ml Marinade und 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Die Aprikosenkonfitüre unterrühren und alles einmal aufkochen lassen. Den Bräter in den vorgeheizten Ofen auf die zweite Schiene von unten schieben. Den Braten 1 1/2 Stunden schmoren, dann wenden, weitere 100 ml Marinade und 100 ml Gemüsebrühe angiessen und nochmals 1 Stunde schmoren.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben, Cranberries oder Preiselbeeren zufügen und mit Aprikosenkonfitüre, Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mit Speisestärke binden. Das Fleisch in gleichmäßige Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Tipp

Lecker schmeckt der Braten mit Semmelknödeln, Spätzle oder Salzkartoffeln und grünem Gemüse wie Bohnen oder Brokkoli.

Buchtipp

Schmackhafte Landfrauenrezepte rund um Schweine-, Rind- und Hackfleisch finden Sie im Kochbuch "Fleisch" vom Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 3-7843-5111-5, 17,95 €.

Bestellen Sie hier