Heidelbeertorte

Eingesendet/Eingereicht von Anneliese Hackler aus Bad Laasphe-Großenbach

Anneliese Hackler aus Bad Laasphe-Großenbach

(Bildquelle: Anneliese Hackler aus Bad Laasphe-Großenbach)

Anneliese Hackler sammelt nicht nur leidenschaftlich gerne Heidelbeeren, sondern auch Rezepte rund um die kleinen blauen Beeren. Neben einem Heidelbeerkuchen aus Hefeteig ist eines ihrer Lieblingsrezepte diese Heidelbeertorte mit Nussbiskuit. „Die Torte lässt sich sowohl mit frischen als auch mit gefrorenen Heidelbeeren zubereiten“, sagt Anneliese Hackler, die das Rezept fast ausschließlich in der Heidelbeersaison backt. Einfrieren lässt sich ihre Torte nicht. Die gelernte Hauswirtschafterin aus Bad Laasphe-Großenbach im Kreis Siegen- Wittgenstein lebt gemeinsam mit ihrem Mann auf einem landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb, den eine der beiden Töchter bewirtschaftet. Anneliese Hackler hat ein Enkelkind und war 25 Jahre Vorsitzende des Landfrauen-Ortsverbandes Rückershausen-Weide. „Die Landfrauen sind für mich immer noch wie eine große Familie“, sagt die 65-Jährige. In ihrer Freizeit gibt die Landfrau Kochkurse bei der Volkshochschule, kümmert sich um ihren Garten und singt in drei Chören. Außerdem reist Anneliese Hackler gerne in ferne Länder – unter anderem nach Australien und Neuseeland.

Tipp

Den Biskuit schon am Vortag backen. Dann lässt er sich besser schneiden und bricht nicht so leicht auseinander.

Buchtipp

Weitere tolle Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im Backbuch „Geliebte Torten“, Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5056-1, 17,95 €.

Bestellen Sie hier


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen