Zum Inhalt springen
13 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Streetfood

Hähnchenburger mit rustikalem Roggenbrot

Dieser ungewöhnliche Burger überrascht: Er besteht aus Roggenbrot, Birnen und Hähnchen.

Fingerfood zum Genießen - das sind diese Hähnchenburger. Sie passen zu einer Abendeinladung, aber auch für den Hunger von Mähdrescherfahrern oder anderen Erntehelfern. Zubereitet wurden die Burger auf dem Streetfood-Kochseminar der Landfrauen aus Brilon.

Zutaten für 4 Personen

1 Handvoll Rucola oder Pflücksalat
4 Hähnchenbrustinnenfilets
Pfeffer
4 Scheiben Bacon
2 bis 3 Birnen
1 Teelöffel Butter
etwas brauner Zucker
1 Teelöffel Zitronensaft
2 Esslöffel Olivenöl
4 große Scheiben Roggenbrot (oder 8 kleine Scheiben)
80 g Ziegenfrischkäse
Barbecue-Soße

Zubereitung

Salat waschen und trocken schleudern.

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

Hähnchenfilets mit Pfeffer würzen und jeweils mit 1 Scheibe Bacon umwickeln.

Birnen schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden.

Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Birnen darin anbraten. Mit etwas braunem Zucker bestreuen und etwas karamellisieren lassen. Mit Zitronensaft ablöschen und aus der Pfanne nehmen.

Die Hähnchenfilets in 2 Esslöffel Olivenöl rundherum anbraten, warmstellen.

Das Roggenbrot mit dem Bratfett bestreichen und im heißen Backofen etwa 5 Minuten rösten.

Die Hähnchenfilets etwas klein schneiden.

Das Brot halbieren, jeweils eine Hälfte mit Ziegenfrischkäse bestreichen, dann mit Rucola, Hähnchenfilet und 2 Birnenscheiben belegen.

Die oberen Hälften des Brotes mit der Barbecuesoße bestreichen und auflegen.

Die Hähnchenbrustinnenfilets werden in Bacon eingewickelt und dann gebraten.

Vorbereitung: 20 min Kochen / Backen: 16 min Zubereitung: 51 min