Gerichte mit Grieß

Gebrannte Grießsuppe

Grieß ist in der westfälischen Küche vielleicht etwas aus der Mode gekommen. Doch diese Gerichte zeigen, dass das gemahlene Getreide viel kann.

Hart- und Weichweizengrieß

Grieß ist gemahlenes Getreide, das ähnlich wie Mehl hergestellt wird. Grundlage ist meistens Hart- oder Weichweizen. Hartweizengrieß bleibt beim Kochen recht fest und wird deshalb für die Herstellung von Nudeln und herzhaften Gerichten verwendet. Weichweizengrieß zerkocht und verleiht den Gerichten eine Sämigkeit. Deshalb kommt er oft in Pudding, Brei und Grießflammerie zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es Maisgrieß. Am bekanntesten ist Polenta. Dieser sehr feine Grieß kann cremig oder fest serviert werden und ist oft ein Begleiter zu deftigen Fleischgerichten.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen