Zum Inhalt springen
11 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Raffiniertes für die Kaffeetafel mit Marzipan und Pistazien

Festliche Mozarttorte

Die Mozarttorte ist eine von 31 Torten aus dem Backbuch der Landfrauen Vlotho mit dem Titel "Kaum in Torte zu fassen.".

Diese Mozarttorte ist ein Hingucker auf der Kaffeetafel. Sie besteht aus einem Biskuit, Schokosahne und einer raffinien Garnitur aus Marzipan.

Zutaten für 8 Personen

(für eine Springform Ø 26 cm)
Für den Biskuitteig:
4 Eier
100 g Zucker
100 g Mehl
75 g Speisestärke
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
Für den Belag:
200 g Vollmilchkuvertüre
50 g ungesalzene Pistazien
400 ml Sahne
50 g Zartbitterkuvertüre
Zum Garnieren:
150 g Marzipan-Rohmasse
50 g Puderzucker
150 ml Sahne
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Esslöffel gehackte Pistazien
50 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln unterschlagen. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz daraufsieben und unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen. Im heißen Backofen 30 Minuten backen. Auskühlen lassen, zweimal waagerecht durchschneiden.

Für den Belag Vollmilchkuvertüre grob hacken. Pistazien fein hacken oder mahlen. 100 g Sahne erhitzen und die Vollmilchkuvertüre darin schmelzen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann schlagen. Zartbitterkuvertüre fein raspeln. Restliche Sahne schlagen und mit Pistazien und Schokoraspeln unter die Schokosahne heben.

Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Drittel der Schokosahne bestreichen. Den zweiten Boden auflegen, mit einem weiteren Drittel Sahne bestreichen. Mit dem dritten Boden abschließen und die Torte mit der restlichen Schokosahne ummanteln. 2 Stunden kalt stellen.

Zum Ausgarnieren das Marzipan mit Puderzucker verkneten und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einem Kreis (Ø 26 cm) ausrollen. In 16 Tortenstücke teilen. Jedes zweite Stück von der Spitze her etwas einrollen und auf die Torte legen. Den Rand der Torte mit geraspelter Zartbitterkuvertüre garnieren. Die Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen. Die Mozarttorte mit Sahnetuffs und Pistazien garnieren. Den Rand mit Schokoraspeln bestreuen.

Vorbereitung: 200 min Kochen / Backen: 30 min

Heft mit 31 Torten

Die Festliche Mozarttorte ist eine von 31 Torten-Ideen aus dem neuen Rezeptheft der Vlothoer Landfrauen.
Das Heft im DIN-A5-Format heißt „Kaum in Torte zu fassen“ und ist nach einer Backveranstaltung im Landfrauenkreis entstanden. Vorgestellt werden unter anderem eine Rokokotorte mit Buttercreme, Himbeer-Mascarpone-Torte oder Kirsch-Kokos-Torte. Auch klassische Tortenanleitungen sind enthalten, beispielsweise für Stachelbeer-Baiser, Friesen- oder Schwarzwälder-Kirsch-Torte.

Das Heft ist erhältlich bei Kirsten Lehbrink,
E-Mail: kirsten.lehbrink@googlemail.com
oder unter Tel. (0  52  28) 70  66.

Es kostet 4,45 € inklusive Porto.

Mit Sahne & Schmand ohne Alkohol