Zum Inhalt springen
6 °C Münster (Westfalen)

Drücken Sie Öffnen / Eingabe / Enter / Return um die Suche zu starten

Fasanenragout

Mild und aromatisch scheckt dieses leckere Wildragout. Mit Salzkartoffeln und fruchtigem Apfelmus serviert wird der Fasan zum Gaumenschmaus.

Zutaten für 4 Personen

2 küchenfertige Fasane (à 800 g)
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Wildgewürz
1 Zwiebel
2 Möhren
1 Stange Porree
30 g Margarine
2 Esslöffel Mehl
Salz
Pfeffer
etwas fein geschnittene Petersilie

Zubereitung

Fasane unter fließendem kaltem Wasser abwaschen, eventuell Fett- oder Federreste entfernen. Salz und Wildgewürz in 1 bis 1,5 l Wasser geben, Fasane hineinlegen (sie sollten zu etwa zwei Dritteln mit Wasser bedeckt sein). Wasser zum Kochen bringen, auf kleiner Flamme etwa 1 Stunde köcheln lassen.

Zwiebel und Möhren schälen, Porree putzen und alles in grobe Stücke schneiden. Gemüse zum Fleisch geben, alles weitere 30 Minuten garen lassen.

Fasane aus der Kochbrühe nehmen, zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen. Brühe durch ein Sieb geben, auffangen und zur Seite stellen. Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Margarine zerlassen und Mehl darin anschwitzen. Brühe portionsweise zugießen und Mehlschwitze damit zur Soße rühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch in die Soße geben und vorsichtig erhitzen. Ragout mit Petersilie bestreuen.

Tipp

Servieren Sie das Fasanenragout mit Salzkartoffeln und Apfelmus oder einem grünen Salat.